Freitag, 18. April 2014

Hefezopf - Mein für mich perfektes Lieblingsrezept- dieses Mal als Kranz

Ich liebe Hefezopf!!! Gerade an Ostern. Am liebsten frisch aus dem Ofen mit gesalzener Butter!!! Mmmmhhh...Ein Traum. 

Hefekranz

Ich liebe ihn so sehr, dass ich ihn nicht nur an Ostern backe sondern auch einfach nur so, weil ich Lust darauf habe. Dies ist mein Rezept, welches nach vielem Ausprobieren nun endlich perfekt ist!!!

Hefekranz

Dieses Hefegebäck weckt viele Kindheitserinnerungen in mir.  Meine Mum hat sehr oft Hefezopf gebacken und dann in riesigen Mengen:-) Und es hat trotzdem nicht lange gedauert, bis alles Stück für Stück weg war. Die Gewürze, welche sie verwendet, verwende ich auch, denn diese machen es meiner Meinung nach erst aus. Probiert es aus:-)

Hefekranz

Die Zutaten
  • 40 g Butter
  • 75 ml Milch
  • 90 g Zucker
  • 3 g Mahlepi (Gewürz aus dem Kern der Felsenkirsche-kriegt man im südländischen Feinkostgeschäft )
  • 3 g Mastixa Xiou (Harzextraktion aus Skinos Bäumen-auch im südländischen Feinkostgeschäft erhältlich)
  • 2 Eier
  • 1 Würfel frische Hefe 
  • 375 g Weizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • Schale von 1/2 Orange
  • Sesam und Hagelzucker
  • 2 bunte Eier
Die Zubereitung
  • Butter, Milch, Zucker, Mahlepi und Mastixa in einem Topf erhitzen und vom Herd nehmen. Die Hefe in 25 ml lauwarmen Wasser auflösen und zur Butter-Milch-Mischung geben. Das Mehl mit Salz in eine Rührschüssel geben, die flüssigen Zutaten aus dem Topf, die Orangenschale und ein Ei hinzufügen. Das zweite Ei in einer Schüssel aufschlagen, verquirlen und die Hälfte zur Mehlmischung geben. Den Rest zum Bestreichen beiseite stellen. Nun mit dem Knethaken etwa 5-8 Minuten lang zu einem elastischen Teig verkneten (am Anfang mag es den Anschein machen als wäre es zu wenig Mehl, doch fügt keines mehr hinzu, einach weiter kneten uns es erledigt sich von selbst). 
  • Den Teig zu einer Kugel formen, in eine mit Mehl ausgestäubte Schüssel geben und etwa 1,5 bis 2 Stunden gehen lassen (der Teig wird extrem aufgehen).
  • Den Teig aus der Schüssel holen und auf der bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen gut durchkneten. Anschließend in drei gleichgroße Teile teilen, diese zu langen Strängen formen und einen Zopf flechten. Ich habe diesmal einen Kranz nach dem Flechten geformt und zwei hartgekochte bunte Eier in der Mitte platziert. 
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und erneut zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen 180C vorheizen. Das beiseite gestellte Ei mit etwas Milch verquirlen. 
  • Nach der Gehzeit den Hefezopf damit bestreichen, mit Sesam und Hagelzucker betreuen und auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten backen. 

Hefekranz
Hefekranz

Es riecht einfach wunderbar, wenn er aus dem Ofen kommt!!!


Ich wünsche Euch allen frohe Ostern!!!

Kommentare:

  1. Sia, du Wunderkind!
    Was hast du denn da schon wieder schönes gezaubert?
    Die zutatenliste liest sich ein bisschen wie die Rückseite der Fruchtbarkeits-Pillen aus dem New-Age Laden (räusper - also nicht, dass ich so was einwerfen würde )! Harzextration - klingt abgefahren!
    Aber hey, ich bin neugierig und schau mal, ob ich das auch finde!
    Frohe Ostern dir,
    Vlg Kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi wie die Rückseite der Fruchtbarkeits-Pillen aus dem New-Age Laden ;-) Ja das klingt komisch wenn man das übersetzt aber das Zeug schmeckt im Hefezopf sehr gut :-) Du wirst das sicherlich finden, ansonsten sag bescheid ich habe noch einiges da!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Kann man den Osterkranz lang vor Ostern backen? Wie lang es Held?
    Vielen Dank, Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elli,
      der Osterkranz bleibt eine ganze Weile sehr saftig und locker. Ich würde sagen, dass man ihn so ca. eine Woche früher backen kann. Sag doch Bescheid wie du ihn fandest :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...