Dienstag, 10. Juni 2014

Blaubeer-Guglhupfe mit Zitronenglasur

Die Beerensaison ist einfach fantastisch. Vor allem aber finde ich Blaubeeren sehr toll. Sie sind wahre Kraftpakete, sehr vitaminreich und gesund!!! Ihre tolle blaue Farbe macht super gute Laune!!! Also hab ich sie ein einen tollen Kuchenteig gepackt ;-)
Blaubeer-Guglhupfe
Diese Guglhupfe schmecken fantastisch! Beim Backen platzen die kleinen blauen Beerchen auf ;-) und verbreiten ihren tollen Geschmack und ihre tolle Farbe. Die Die Kombination aus den süßlichen Beeren und der herrlichen leicht säuerlichen Zitronenglasur ist es ein Gedicht :-) Bei den wunderbar sommerlichen Temperaturen zurzeit sind diese Küchlein richtig erfrischend:-) 
Für mich gehören diese Blaubeer-Guglhupfe zum ultimativen Sommer-Gebäck!!!

Die Zutaten (6 Guglhupf-Muffins)


  • 60 g weiche Butter
  • 70 g Rohrohrzucker
  • 1 Pck Bourbon Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 75 ml Buttermilch
  • 100 g Mehl
  • 25 g Haferflocken (zart)
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g Blaubeeren
  • Für die Zitronenglasur
  • 50 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft

Die Zubereitung

Den Backofen auf 180C vorheizen. Die Guglhupf-Muffinform fetten und mehlen. 
Butter, Rohrohrzucker, Vanillezucker und Salz mit dem Rührbesen schaumig schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Das Ei und die Buttermilch hinzufügen und weiterrühren. Mehl mit Haferflocken und Backpulver miteinander vermengen, hinzufügen und auf niedriger Stufe einrühren, bis alles vermengt ist. Zum Schluss die Blaubeeren vorsichtig unterheben. Den Teig mit Hilfe von zwei Teelöffeln in die Guglhupf-Muffinform-Mulden füllen und im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen holen und die Guglhupfe 5 Minuten in der Form stehen lassen. Dann herausnehmen und vollständig auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Für die Glasur Puderzucker und Zitronensaft miteinander verrühren und die die Guglhupfe damit glasieren.
Blaubeer-Guglhupfe

Blaubeeren
Blaubeer-Guglhupfe

Dies ist mein Beitrag zu Ina´s Bloggerprojekt Fruchtalarm lets cook together.

Kommentare:

  1. wie lecker :)
    ich brauch auch unbedingt bald eine backform für solche mini gugl
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Savanna,
      Danke;-) Ich habe die aus Silikon und die muss man auch trotzdem ordentlich einfetten und mehlen. Mir ist schon so oft der Kuchenteig zerbrochen und die Hälfte drin hängen geblieben als ich die Gugls rausholen wollte. Egal ich habe dann immer Cake pops gemacht;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Liebe Sia,
    ich musste gerade etwas schmunzeln - ich hab am Sonntag für unseren Ausflug zum See auch Mini Gugls gebacken :-D
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kimi,
      was für ein Zufall; -)
      Die eignen sich ja auch super zum Mitnehmen!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. mhhh was leckeres kleines zum kaffee, lecker lecker

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...