Samstag, 28. Juni 2014

Ich backs mir - Kirschkuchen mit Mandel-Zimt-Streuseln

Liebe Leser,
hier ein weiteres Kirsch-Rezept für Euch! Ich hatte ja eine ziemliche Menge an Kirschen zu verbrauchen:-) 

Als Clara von Tastesheriff das Thema der 6. ich backs mir Runde bekannt gegeben hat, habe ich mich unheimlich gefreut, denn diesmal sollte es um Familienrezepte gehen. Denn zum einen ist meine Mum eine sehr gute Bäckerin und zum anderen kam sie gerade angeflogen. Ich habe euch ja bereits erzählt, dass meine Familie in Griechenland lebt. Die Beziehung zu meiner Mum und generell zu meiner Familie ist wirklich sehr gut und wir stehen uns alle trotz der Entfernung sehr nah. 
Meine Mum und ich haben endlich wieder zusammen ein Familienrezept gebacken und und uns an die guten alten Zeiten erinnert:-)
Kirschkuchen
Meine Mum hat früher sehr oft Streuselkuchen für uns gebacken. Ob mit Äpfeln, Zwetschgen, Birnen...oder auch Kirschen. Ich durfte auch immer mithelfen und es hat auch immer riesig Spaß gemacht. Die Küche sah dann hinterher zwar nicht so aus, wie sie aussehen würde wenn meine Mum alleine gebacken hätte;-) Ihr war das egal! Sie hat mir die Koch- und Backleidenschaft übertragen und dafür bin ich ihr sehr sehr dankbar!!! Aber das Beste war immer noch der Geruch von frischgebackenem Streuselkuchen und das erste lauwarme Stückchen, welches ich probieren durfte. Ich war immer sehr ungeduldig (und bin es leider immer noch;-) wenn es darum ging auf das Abkühlen von Gebackenem zu warten. Meine Mum musste immer aufpassen, dass ich nicht den Kuchen sofort anschnitt und mir  so die Zunge verbrannte;-) Ich war halt schon immer eine "Süße":-)

Dieser Kuchen ist wahnsinnig lecker. Die leckeren saftigen Kirschen unter einer herrlichen Streuseldecke in einem wundebar saftigen Teig. HERRLICH..MHHH;-) Diesen Grundteig verwende ich bei fast allen Obstkuchen. Einerseits ist das Rezept von meiner Mum und andererseits ist er sehr locker, saftig und fettarm! 
Da meine Mum eher nach Gefühl und nach Auge backt, habe ich vorlanger versucht die Zutaten in Mengen zu berechnen.

Die Zutaten (18er Springform)
  • Für den Teig
  • 1 Ei
  • 60 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 125 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 75 g Naturjoghurt
  • 25 ml Milch
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 200 g Kirschen (entsteint)
  • Für die Streusel
  • 25 g Mehl
  • 15 g Zucker
  • 15 g gemahlene Mandeln
  • 1/4 TL Zimt
  • 20 g weiche Butter
Die Zubereitung
  • Den Backofen auf 180C vorzeuhen. Die Springform mit Backpapier belegen. 
  • Ei, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver vermischen und zusammen mit dem Joghurt und dem Öl vorsichtig unter die Eiermasse rühren. 
  • Den Teig in die Springform geben, glatt streichen und die Kirschen darauf verteilen.
  • Für die Streusel Mehl, Zucker, gemahlene Mandeln, Zimt und Butter in eine Rührschüssel und mit dem Rührbesen zu Streuseln verarbeiten. Die Streusel auf den Kirschen verteilen.
  • Den Kuchen auf der mittleren Schiene etwa 40-45 Minuten backen.
  • Nach dem Backen den Kuchen noch etwa 5 Minuten in der Form stehen lassen und dann herauslösen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 
Kirschkuchen
Kirschkuchen mit Mandel-Zimt-Streuseln

ich backs mir aktion tastesheriff

Und welche sind Eure Lieblings-Familienrezepte? :-)
Eure Sia

Kommentare:

  1. Liebe Sia - das sieht sehr, sehr lecker aus. Ich weiss gar nicht, wieso du noch nicht auf meiner Roll warst! Jetzt biste drin. ;) Alles Gute für dich!
    P.S.: Ich habe jeden Freitag Gäste bei mir auf Sugarprincess - vielleicht möchtest du ja auch irgendwann, wenn es dir wieder besser geht, zu Besuch kommen. Sag einfach Bescheid... :)
    Liebe Grüße,
    Yushka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yushka,
      wenn du mich jetzt sehen könntest...Ich grinse gerade wie ein Honigkuchenpferd :-) :-) :-) Ich fühle mich geehrt auf deiner Roll zu stehen und bald bei dir Gast sein zu dürfen:-) Ich weiß gar nicht was ich sagen bzw. schreiben soll...Ich freue mich tooootal!!! Ich melde mich sobald als möglich bei dir:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Liebe Sia,
    das klingt wirklich toll! Dieses Rezept für den Rührteig muss ich mir merken, wenn der von deiner Mama ist, muss er einfach lecker sein (Rezepte von Mamas sind die besten)!
    Ich hoffe, ihr beide hattet eine schöne Zeit!
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kimi,
    es war schön mit meiner Mum zu backen. Das können wir leider nicht oft gemeinsam tun.
    Ja das stimmt, Rezepte von Mamas sind tatsächlich die besten. Bin gespannt was du zum Teig meinst, wenn du ihn testet:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...