Mittwoch, 18. Juni 2014

Zweierlei herzhafte Muffins - Tolles Fingerfood

Ich liebe Muffins!!! Ob süß oder herzhaft :-) Super daran ist, dass man seinem Geschmack freien Lauf lassen kann und so abwechslungsreich kombinieren kann wie man es möchte. 

Ich habe folgende Varianten ausprobiert: 

Ziegenkäse-Thymian und Lachs-Brunnenkresse.

Und beide haben fantastisch geschmeckt!!! 

Pikante Muffins

Mein Schatz und ich heiraten in ein paar Wochen und für den Sektempfang nach der Trauung möchte ich gerne ein bisschen Fingerfood vorbereiten. 
Die Muffins schmecken sogar am Tag danach super :-) Zum Transportieren sind sie auch sehr gut geeignet. Wir haben ein paar von den niedlichen Minis bei einem gemütlichen Picknick verdrückt ;-) Mmhhh:-)

Die Zutaten für die Ziegenkäse-Thymian-Muffins (24 Mini-Muffins)

  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Ei
  • 75 g Naturjoghurt
  • 25 ml Milch
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 100 Ziegenkäse (Sainte Maure)
  • 4 Zweige Thymian

Die Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180C vorheizen. Das Mini-Muffinblech entweder fetten und mehlen oder mit Papierförmchen auslegen. 
  • Den Ziegenkäse in kleine Stückchen schneiden. Thymian waschen, trocken schleudern und die Blättchen von den Stielen zupfen. 
  • Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen. Ei, Joghurt, Milch und Öl dazugeben und alles gut verrühren. Den Ziegenkäse und die Thymianblättchen vorsichtig unterrühren. 
  • Den Teig mithilfe von 2 Teelöffeln in die Förmchen füllen. Für das Auge habe ich am Schluss noch ein paar Thymianblättchen oben auf den Teig gestreut. 
  • Die Muffins auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten in den Förmchen ruhen lassen. Die Muffins herauslösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Ziegenkäse-Thymian-Muffins

Die Zutaten für die Lachs-Brunnenkresse-Muffins (24 Mini-Muffins)
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Ei
  • 75 g Naturjoghurt
  • 25 ml Milch
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 100 geräucherter Lachs
  • 1/2 Bund Brunnenkresse
Die Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180C vorheizen. Das Mini-Muffinblech entweder fetten und mehlen oder mit Papierförmchen auslegen. 
  • Den geräucherten Lachs in kleine Stückchen schneiden. Brunnenkresse waschen, trocken schleudern und die Blättchen von den Stielen zupfen und evtl. grob hacken. 
  • Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen. Ei, Joghurt, Milch und Öl dazugeben und alles gut verrühren. Den Lachs und die Brunnenkresse vorsichtig unterrühren. 
  • Den Teig mithilfe von 2 Teelöffeln in die Förmchen füllen. Hier habe ich ebenfalls am Schluss noch etwas Brunnenkresse oben auf den Teig gestreut. 
  • Die Muffins auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten in den Förmchen ruhen lassen. Die Muffins herauslösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Lachs-Brunnenkresse-Muffins



Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir noch ein paar Ideen geben würdet, was ich noch zusätzlich für den Sektempfang als Fingerfood machen könnte:-)

Und da Ilona vom Suessblog ihren 2. Bloggeburtstag feiert und einlädt, bringe ich zu ihrer Sommer-Mitbringparty diese Leckereien mit. 
Alles Gute zu deinem Bloggeburtstag liebe Ilona!


SuessblogBanner_2Geburtstag

Kommentare:

  1. Hach! Ich habe heute auch gerade ein Rezept mit Ziegenkäse gepostet :-) Bei gab es Ziegenkäsetaler, vielleicht magst du ja schauen, ob das es wäre (hm, aber ich weiß nicht ob das so richtig als Fingerfood geeignet ist)
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. spendier noch “mir“ und tausche “es“ gegen “was“ ;-)
      Kommentare vom Handy schreiben geht immer irgendwie schief :-P

      Löschen
    2. Liebe Kimi,
      Ja das stimmt Kommentare vom Handy sind immer etwas schwierig, aber damit hast du mir gerade ein Lächeln auf´s Gesicht gezaubert;-) lach:-)
      Na dann flitz ich mal rüber zu dir...
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...