Dienstag, 1. Juli 2014

Lasagnetürmchen mit Auberginen und Tomaten

Liebe Leser,

dass ich Pasta in jeglicher Art liebe brauche ich nicht mehr zu erwähnen;-) Auberginen ist eines der Gemüsesorten die wirklich abwechslungsreich zubereitet werden können. Ich habe schon oft gehört: "Auberginen mag ich nicht. Die sind so bitter und fettig!" Meiner Meinung nach muss man sie einfach nur richtig zubereiten. Dann wird aus diesem Gemüse etwas Wunderbares. 
Lasagne mit Auberginen und Tomaten

Dieses Rezept kam zustande als mir neulich nach einer Gemüse-Lasagne war, ich aber keine weder Lust hatte eine Béchamel zu kochen noch die Geduld hatte bis die Lasagne im Ofen gart. Also warum nicht einfach eine Lasagne so schichten? 
Die Kombination aus saftigen Auberginen und Tomaten unter einer Parmesanhaube, welche zwischen Nudellagen geschichtet werden schmeckt fantastisch.

Die Zutaten (2 Portionen) 
  • 1 Aubergine (300 g)
  • 300 g Strauchtomaten
  • 2 gehäufte EL frisch geriebener Parmesan
  • 2 Zweige Thymian
  • 4 Lasagneblätter
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • Basilikum und Parmesan zum Garnieren
Die Zubereitung
  •  Die Aubergine waschen, abtrocknen und die Enden abschneiden. Dann in etwa 0,5 cm breite Scheiben schneiden und kräftig salzen. Die Scheiben in ein Sieb geben und 30 Minuten liegen lassen. In dieser Zeit werden die Bitterstoffe herausgezogen und das Aubergineninnere wird weich und saftig.
  • Den Backofen auf 220C vorheizen. Die Tomaten waschen, den Strunk herausschneiden und in etwa 0,5 cm breite Scheiben schneiden. Die Thymianblättchen von den Stielen zupfen und auf den Tomaten verteilen. Pfeffer
  • Die Auberginenscheiben trocken tupfen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Olivenöl beträufeln und für etwa 10 Minuten im den Backofen geben. Danach das Backblech herausholen, die Tomatenscheiben ebenfalls drauflegen und mit Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Parmesan auf den Auberginen- und den Tomatenscheiben streuen und für weitere 5-8 Minuten im Ofen backen.
  • Währenddessen die Lasagneblätter in einem großen Topf und in viel kochendem Salzwasser mit 1 EL Olivenöl (so kleben sie nicht zusammen) etwa 8 Minuten garen. Ab und zu ganz vorsichtig umrühren. Man muss aufpassen die Lasagneblätter nicht reißen.
  • Die Lasagneblätter mit einem Schaumlöffel vorsichtig aus dem Wasser holen und auf einem Küchenbrett nebeneinander legen.
  • Das Gemüse aus dem Ofen holen und die Lasagneblätter halbieren. Je vier halbe Blätter mit den Auberginen- und den Tomatenscheiben auf Teller schichten und mit Basilikum und Parmesan garniert servieren.
Lasagne mit Auberginen und Tomaten
























Lasagne mit Auberginen und Tomaten























Und was gab es bei Euch?
Eure Sia

Kommentare:

  1. Oh, ein neues Layout ;-)
    Das sieht ja echt herrlich aus - ich ess total gerne Auberginen und finde sie kein bisschen zu bitter.
    Und (Gemüse-)Lasagne ess ich sowieso richtig gerne (auch ohne Bechamel)
    DAS wird mit Sicherheit demnächst mal ausprobiert :-)
    Liebste Grüße,
    Kimi
    PS: Hab deine Nachricht übrigens gelesen und ist doch klar, dass ich dabei bin :-) Ich werd die Tage dir noch mal eine Email schreiben :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kimi,
      schön, dass Dir das gefällt:-) Ja ein neues Layout musste einfach her und da ich eine ganz tolle Mediendesignerin als Freundin habe, habe ich nun endlich auch ein Logo bzw. einen Header der mir super gefällt :-) Danke für´s Mitmachen :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. oh, so ein hübsches Türmchen :) jetzt habe ich auch Hunger auf Lasagne und wenn ich gleich beim Einkaufen an die Auberginen denke (gibt es wirklich Menschen, die die nicht mögen? sowas verrücktes ;) ) dann gibt es sie gleich heute Abend :) Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kiki,
      freut mich, dass dir das gefällt:-) Ich kann es auch nicht verstehen, dass man Auberginen nicht mag. Bin auf deine Rückmeldung gespannt;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...