Samstag, 20. September 2014

Marokko Salat - Couscous-Linsen-Salat mit Granatapfel

Ich bin total in Granatäpfel verliebt:-) Hier, hier und hier sind die Gerichte, welche ich bereits mit Granatapfel zubereitet habe. Immer wenn ich sie sehe und gerade Saison ist, also im Herbst und Winter, bekomme ich ganz glänzende Augen;-) Allein die Optik des Granatapfels ist unbeschreiblich schön. Und wenn nach dem Aufschneiden die kleinen glänzenden Juwelen zum Vorschein kommen bin ich schlichtweg hin und weg ;-) Damit meine ich die knackigen Kerne;-) Ihr Geschmack ist sooo lecker...süß säuerlich...mmhhh:-) *Schwärm* Zudem gehört der Granatapfel zu den Top 10 der Aphrodisiaka! Bei dem Anblick und Geschmack wundert mich das nicht;-) Ach ja, wahnsinnig gesund ist er auch noch. Also ein Allround Talent :-)

Marokko Salat



Lassen wir mal meine Schwärmerei beseite und kommen zum Rezept. Wie jeden Monat reist Melli von der Tomateninsel um die Welt. Diesen Monat geht es nach Marokko. Ich habe bei diesem Salat einfach ein paar Zutaten kombiniert, die ich mit Marokko assoziiere. Also mit Couscous, Linsen, Granatapfelkernen, Gewürzen und frischen Kräutern wie Minze und glatte Petersilie. Die Kombination aus allen Zutaten passt perfekt zusammen und der Geschmack ist einfach wunderbar...lecker, lecker, lecker;-)

Marokko Salat


Die Zutaten (2 Portionen)
  • 70 g kleine braune oder grüne Linsen (ich habe Puy-Linsen verwendet, da sie schön knackig und nussig sind)
  • 70 g Couscous
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Cumin
  • Olivenöl
  • 1 kleine Handvoll grob gehackte glatte Petersilie
  • 1 kleine Handvoll grob gehackte Minze
  • Saft von einer Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Kerne von 1/2 Granatapfel
Die Zubereitung 
  • Die Linsen abwaschen und in einen Topf mit Wasser geben. Aufkochen lassen und dann zugedeckt etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  • Den Couscous in eine Schüssel mit einer Prise Salz geben und mit 120ml kochendem Wasser übergießen. Mit Frischhaltefolie luftdicht abdecken und etwa 5 Minuten quellen lassen. 
  • Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel und Cumin und für etwa 2-3 Minuten weich dünsten. Dann die Pfannevom Herd nehmen und beseite stellen.
  • Den Granatapfel aufschneiden, die Kerne herauslösen und beiseite stellen.
  • Die Linsen abgießen und zusammen mit den Zwiebeln, dem Zitronensaft, den Kräutern und den Granatapfelkernen in einer Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Couscous mit einer Gabel auflockern und unterrühren.
  • Am besten lauwarm servieren.
Marokko Salat

Vegetarische Weltreise - Marokko

Liebt Ihr Granatapfel auch?
Eure Sia

Kommentare:

  1. Wow, die Fotos sind der Hammer! So wunderschön farbenfroh und dein Salat klingt auch sehr lecker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Melli:-) Das freut mich sehr:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Liebe Sia,
    Wunderschöne Aufnahmen und ein sehr leckeres Rezept.
    Hach sieht das gut aus...
    Granatäpfel mag ich sehr, ich besitze sogar einen Granatapfelstrauch :-)
    Leider saue ich mich immer regelmäßig ein, hüstel.
    Im Ausland bekommt man oft an den Straßen den frischen Saft, köstlich.
    Ein schönes Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte liebe Sabine:-)
      Oh schön, ich hätte auch gerne einen Granatapfelstrauch, menno:-( Hast du es gut:-)
      Mit dem Einsauen bist du nicht allene;-) Meine Küche und ich sehen dem Entkernen nicht mehr so sauber aus;-) Oh ja, frischgepressten Granatapfelsaft habe ich im Ausland auch schon gehabt, der schemckt super:-)
      Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Sia

      Löschen
  3. Herrlich. Das wäre absolut nach meinem Geschmack! :)

    AntwortenLöschen
  4. Mhhm, das sieht aber fein aus! So ein schönes Rezept.. Gerade bei Tomateninsel drüber gestolpert :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ela,
      dreut mich, dass dir mein Rezept gefällt:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Super leckeres, exotisches Rezept!
    Als Couscous-Liebhaber musste ich das natürlich sofort ausprobieren & bin begeistert :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super das freut mich wirklich sehr, dass dir das Rezept sehr gut gefallen :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...