Mittwoch, 10. September 2014

Pizzafladen mit rotem Pesto und Tomaten

Heute habe ich ein sehr leckeres Pizzarezept für Euch. Ich zumindest liebe Pizza :-) Ihr doch bestimmt auch, oder? Außerdem ist heute der 10. und wie an jedem 10. des Monats, möchte Ina von what Ina loves unsere Lieblingsrezepte zu einem bestimmten Thema wissen. Dieses Mal sollen wir ihr unsere Lieblingspizza verraten. 

Pizza mit Tomaten

Eigentlich ist diese Pizza hier meine Lieblingspizza. Mit Parmaschinken, Rucola und Parmesan. Aber es muss ja nicht immer das selbe sein, oder? Eine Pizza muss ja nicht immer rund sein. Zudem gibt es momentan super aromatische Tomaten und Tomaten sind perfekt für eine leckere Pizza. Der Boden besteht zu einem Teil aus Mehl und zu einem Teil aus Vollkornweizengrieß. Das ist herrlich, denn der Grieß verleiht dem Boden eine tollen nussigen Geschmack. Das liebe ich :-) Dazu ein leckeres selbstgemachtes rotes Pesto, Büffelmozzarella, Oliven, Pinienkerne und Rucola. Das klingt doch fantastisch;-) Uns hat es wunderbar geschmeckt:-)

Pizza mit Tomaten

Die Zutaten (2 Portionen)*
  • Für den Hefeteig
  • 2 TL Trockenhefe oder 1/4 Würfel frische Hefe
  • 100 g Mehl (Type 550)
  • 75 g Weizenvollkorngrieß
  • 1/2 TL Salz
  • Für das Pesto
  • 40 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL gemahlene Mandeln
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 TL Balsamico
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 1 EL frisch geriebener Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • Für den Belag
  • 2 Strauchtomaten
  • 125 g Büffelmozzarella
  • 1 EL Pinienkerne
  • schwarze Oliven (mit Stein)
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 Bund Rucola 
Die Zubereitung
  • Für den Hefeteig die Hefe in ca 90 ml lauwarmem Wasser auflösen. Dann
    alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken in 5 Minuten zu einem glatten und elastischem Teig verkneten. 
  • Den Teig zu einer Kugel formen, mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort (im Backofen bei 50C) etwa 45 Minuten gehen lassen.
  • Für das Pesto alle Zutaten außer dem Parmesan im Blitzhacker zu einer feinen Paste zerkleinern. Zum Schluss den Parmesan gut unterrühren.
  • Für den Belag die Tomaten waschen, den Strunk herausschneiden und in Scheiben schneiden. Den Mozzarella abtropfen lassen und ebenfalls in Scheiben schneiden. 
  • Den Backofen auf 250C vorheizen und ein Backblech zum heiß werden mit reinstellen (so wird die Pizza schön knusprig). Den Teig aus der Schüssel holen und nochmals durchkneten. Den Teig halbieren und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu 2 länglichen Fladen ausrollen. Auf Backpapier legen.
  • Die Oliven entsteinen.Die Fladen mit je 1 EL rotem Pesto bestreichen, die Tomatenscheiben und den Mozzarella darauf verteilen. Mit den Oliven belegen und mit den Pinienkernen bestreuen. Die Pizzafladen mit dem Backpapier auf das heiße Backblech geben und auf der mittleren Schiene 12-15 Minuten goldbraun backen.
  • Währenddessen den Rucola waschen, trocken schleudern und die groben Stiele entfernen. Die Pizzafladen aus dem Ofen nehmen mit Rucola garnieren und servieren.
*Das Rezept ist aus dem Kochbuch "Pizza, Tarte und Quiche", ich habe es aber mal wieder etwas abgewandelt.
Pizza mit Tomaten

Pizza mit Tomaten


















































http://www.whatinaloves.com/2014/09/lets-cook-together-lieblingspizza.html


Und welche ist Eure Lieblingspizza?
Eure Sia

Kommentare:

  1. DES essat i sooofort,,
    LEI de OLIVEN de darfst behalten....ggggg
    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Brigit:-)
      Ich wünsche dir noch einen schönen Abend:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Oh, und das noch vor dem Frühstück, das ist ja wie Folter! ICH WILL JETZT PIZZA! ;-)
    Ich mag am liebsten Pizza Funghi. Oder einfach Margherita, aber dann mit frischen Tomaten und Büffelmozzarella. Gern darf auch Rucola drauf. Deine Version gefällt mir auch wahnsinnig gut!
    Ich ess Pizza aber nur recht selten, immer, wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin. Die haben sich nämlich selbst einen Holzofen gebaut und die Pizza daraus schmeckt so wunderbar, dass ich mit meiner aus dem Minibackofen nie zufrieden bin. Dieser Holzofen ist ein Segen und zugleich ein Fluch! ;-)

    lg
    Gourmande

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke das freut mich liebe Gourmande! TUT MIR LEID, dass ich die Pizza schon vorm Frühstück gepostet habe! Ich wollte dich nicht foltern;-) Oh toll so ein Holzofen ist ja wirklich perfekt für Pizza!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Liebe Sia,
    die sieht ja mal fantastisch aus!!! Pizza mit Ruccola ist sowieso was ganz feines und deine Idee mit dem Gries im Boden klingt spannend. Ohje, jetzt will ich auch sowas :(
    Aber um halb 10 in der Früh Pizza backen... da zeigt mir der Liebste ja nen Vogel. .D
    Herzlichst,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      Pizza geht immer auf um 10Uhr in der Früh;-) Ist ja schließlich auch eine Art Brot;-)
      Freut mich, dass dir meine Pizza gefällt:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Deine Pizza sieht ja großartig aus. :)

    Alles Liebe
    Anne von frisch-verliebt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Anne <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Tomaten sind wirklich sooo gut auf Pizza! Und Oliven erst. Yummy ^^ Sieht supi aus.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das klingt lecker und sieht auch so aus.
    Mit Gries zu backen finde ich sehr interessant, ich kann mir vorstellen, das dadurch alles noch viel knuspriger wird und einen leckeren Biss bekommt ;)

    Liebe Grüße
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, mit Grieß ist es wirklich etwas knuspriger!
      Freut mich, dass dir dir das gefällt liebe Lisa:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Liebe Sia,
    Eine sehr ansprechende Pizza, auch die Form, mal was anderes :-)
    Tolle Zutaten, sicher sehr lecker...
    Tolles Rezept un wunderschöne Aufnahmen.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      danke für deine lieben Worte<3 Freut mich sehr!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Hmmm die sieht superlecker aus! Da würde ich jetzt auch ein Stück von nehmen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Jill:-) Ist leider nix mehr da;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  9. mhmmmm wie lecker! magst mir schnell ein stück vorbeibringen =)`??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach gerne:-) Ist aber schon alles weggefuttert;-)

      Löschen
  10. Oh, das sieht so köstlich aus. Das hätte ich gern zum Mittagessen :)
    Auf meinem Blog läuft gerade ein Event zum Thema "Auflauf & Co". Würde mich sehr freuen, wenn du dabei bist.

    http://inaisst.blogspot.de/2014/11/2-blog-event-auflauf-co.html

    Lieben Gruß
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir das gefällt liebe Ina:-) Ich merke mir dein Event vor:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  11. Liebe Sia,
    das Rezept klingt ja großartig! Ich druck mir das gleich aus und es kommt auf die lange Liste "muss ausprobiert werden".

    Liebe Grüße
    Malene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Malene,
      vielen Dank, das freut mich sehr!!! Die Pizza wird dir bestimmt gut schmecken :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...