Sonntag, 12. Oktober 2014

Super schokoladiger und super saftiger Schokoladenkuchen mit Roter Bete

Ich freu mich so, dass es nun wieder frische rote Bete gibt:-) Ich liebe nämlich rote Bete sehr! Ob ganz klassisch mit Ziegenkäse, eingelegt mit Knoblauch, Essig und Öl oder auch in Kuchen! 

Schokoladen-Rote-Bete-Kuchen
Die rote Bete verleiht Kuchen eine wunderbare Süße und Saftigkeit:-) Sooo herrlich:-) Und da ich sowohl Schokolade als auch rote Bete liebe, habe ich sie in einem sehr leckeren und saftigen Kuchen miteinander vereint.  

Schokoladen-Rote-Bete-Kuchen
Hierfür habe ich unser Familienrezept etwas abgewandelt und herumexperimentiert. Mir und diejenigen die etwas davon abbekommen haben hat es sehr gut geschmeckt;-)

Schokoladen-Rote-Bete-Kuchen


Die Zutaten (18er Springform) 
  • 50 g Zartbitterschokolade (70% Kakaoanteil)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 65 g Rohrzucker
  • 1 Pck Bourbon-Vanillezucker
  • 60 g Mehl
  • 50 g Dinkelvollkornmehl 
  • 15 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 75 g Naturjoghurt
  • 25 ml Milch
  • 1EL ml Sonnenblumenöl
  • 75 g rote Bete (roh, geschält und gerieben)
  • Für den Überzug
  • 50 g Zartbitterkuvertüre
Die Zubereitung 
  • Den Backofen auf 180C vorzeihen. Die Springform mit Backpapier belegen. 
  • Die Schokolade in grobe Stücke brechen und mit dem Salz im Wasserbad schmelzen.
  • Ei, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die geschmolzene Schokolade, den Joghurt, die Milch und das Öl vorsichtig unter die Eiermasse rühren. 
  • Beide Mehlsorten mit dem Backpulver und dem Kakaopulver vermischen  und unterrühren. Zum Schluss die rote Bete unterheben.
  • Den Teig in die Backform füllen, etwas glatt streichen und im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 30-35 Minuten backen.
  • Nach dem Backen den Kuchen noch etwa 5 Minuten in der Form stehen lassen und dann herauslösen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Für den Überzug die Kuvertüre in grobe Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Einfach über den Kuchen gießen und trocknen lassen.
Schokoladen-Rote-Bete-Kuchen
Schokoladen-Rote-Bete-Kuchen

Schokoladen-Rote-Bete-Kuchen
Da die SchokoladenFee ihren zweiten Blog-Geburtstag feiert und zu einer Party einlädt, bringe ich diesen Schokoladenkuchen mit:-)

Schokoladen-Event

Mögt Ihr rote Bete auch?
Eure Sia

Kommentare:

  1. Huhu Soulfood-Schwester,
    die Kombi ist ja wohl der Knaller! Ich mag Rote Bete auch total gerne und Schokokuchen sowieso... aber zusammen? In einem Rezept? Noch nie gehört! Muss ich unbedingt testen!!!! Vielen Dank für das Rezept ♥
    Liebe Grüße
    Janke

    PS: Ich freu mich schon auf morgen.... aber... psssssssssst ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sister;-)
      dankeschön! Freut mich, dass dir das gefällt:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      PS: Ich freu mich auch...hihihihihi;-)

      Löschen
  2. Liebe Sia,
    Du bist ganz schön mutig die beiden Komponenten zu vereinen :-)
    Ich habe mich noch nicht rangetraut wurde aber schon eines besseren belehrt.
    Eine Freundin hat einen ähnlichen Kuchen gebacken...
    Ehrlich gesagt wollte ich gar nicht probieren, schlussendlich habe ich dann zwei große Stücke verdrückt.
    Sehr lecker!!!
    Dein Rezept hört sich sehr lecker an, ich werde es auf jedenfall nachbacken.
    Schöne Aufnahmen hast Du gemacht.
    Einen schönen Restsonntag,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      an die Kombi musst du die unbedingt rauntrauen, denn die sit wirklich toll! Du hast ja schließlich nicht um sonst zwei Stücke bei deiner Freundin verdrück;-) Ich habe übrigens den Kuchen zur Hälfte selbst gegessen;-) Freut mich, dass du das Rezept nachbacken magst und danke für dein liebes Kompliment:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Hallo liebe Sia,
    danke für deinen tollen Beitrag zu meinem Event. Ich wollte schon immermal mit Rote Beete backen, dass ist doch mal ein Rezept mit dem man das ausprobieren könnte. :)
    Liebe Grüße und einen schönen restlichen Sonntag,
    Alexandra :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alexandra,
      ich habe sehr gerne mitgemacht:-) Freut mcih sehr, dass dir mein Kuchen gefällt, auch wenn er nicht wirklich klassisch ist und etwas gewagt:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Gemüse im Kuchen kann echt was - das macht ihn soooo saftig. Deine Bilder sind der Beweis :-).

    Rote Beete habe ich noch nicht ausprobiert. Dafür aber Kürbis, Karotten, Zucchini und Avocdo (ist das alles Gemüse? Egal!) Rote Beete & Schoko kommt auf die to-bake-Liste...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube schon, dass das alles Gemüse ist (obwohl ich glaub Avocado nicht), aber wie du schon sagst: EGAL;-) denn das Gemüse im Kuchen macht das ganze saftiger. Freut mich, dassdir das gefällt und du es nachbacken magst liebe Ju:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Saftig, saftiger, dein Schokokuchen! Und dann auch noch mit lecker Rote Beete untergeschummelt, toll! Rote Beete ist ja leider nicht das aller beliebteste Gemüse, aber ich bin mir ganz sicher, dass in dieser Form wirklich niemand etwas daran auszusetzen hat ;)
    Benutzt du zum Schälen Handschuhe oder hast du vielleicht einen anderen klasse Trick auf Lager?
    Ganz liebe Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja liebe Mia, die rote Bete macht den Kuchen super saftig ohne, dass man sie wirklich rausschmeckt:-) Zum Schälen benutze ich Einweghandschuhe, denn sonst sehen die Hände hinterher dementsprechend aus ;-)
      Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...