Samstag, 27. Dezember 2014

Lachs im Wirsingmantel mit Kartoffelpüree

Ich hoffe sehr, dass Ihr ein tolles Weihnachtsfest mit Euren Liebsten hattet. Auch, dass Ihr Euch den Magen mit viel leckerem Essen vollgeschlagen habt ;-) denn das gehört einfach an Weihnachten dazu. Hier bei uns war es nämlich so ;-) Wir haben die Zeit genossen, uns entgespannt und viel gegessen. Deshalb möchte ich Euch heute ein leichtes, gesundes und trotzdem leckeres Gericht zeigen. 

Lachs im Wirsingmantel


Leckerer Lachs eingehüllt in Wirsing. Der Lachs bleibt durch den Wirsingmantel und durch das Dampfgaren richtig schön saftig. Lachs mag zwar nicht der fettärmste Fisch sein, aber dafür hat er viel Omega-3 Fettsäuren, welche gut und gesund sind. Zu Fisch essen wir sehr gerne Kartoffeln. Da wir von unserem Weihnachtsessen noch Kartoffelpüree übrig hatten, gab es den dazu :-)

Lachs im Wirsingmantel

Die Zutaten (2 Portionen)
  • Für den Fisch
  • 300 g Lachsfilet am Stück (ohne Haut)
  • 8 zarte Wirsingblätter aus der Mitte (alternativ 4 große äußere Wirsingblätter)
  • 1 Möhre
  • Salt und Pfeffer 
  • Zitrone zum Servieren
  • Für das Kartoffelpüree
  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 100-150 ml lauwarme Milch
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • frisch geriebene Muskatnuss
Die Zubereitung
  • Die Wirsingblätter in kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren. Dann das Wasser abgießen, die Wirsingblätter mit kaltem Wasser abschrecken und trocken tupfen. Die dicken Rippen aus der Mitte herausschneiden.
  • Den Lachs waschen, trocken tupfen und in 4 gleichgroße Stücke schneiden. Dann mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Möhre schälen und mit dem Sparschäler oder dem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Möhrenscheiben zu 4 Bahnen von etwa der Breite der Lachsstücke auslegen. Jeweils 2 Wirsingblätter überlappend nebeneinander legen. 
  • Die Lachsstücke auf die Möhrenbahnen legen und aufrollen. Dann auf die Wirsingblätter legen und diese zu Päckchen einschlagen. (Dieses Mal habe ich ein paar Zubereitungsschritte fotografiert, da ich der Meinung, dass Bilder das leichter erklären als eine Beschreibung).
Lachs im Wirsingmantel

  • Die Päckchen etwa 10 Minuten dampfgaren. Dafür habe ich einen Dampfeinsatz verwendet, welcher in einem Topf gelegt wird.
  • Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. In einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser aufkocht 1 TL Salz hinzufügen und das Ganze zugedeckt etwa 10-15 Minuten garen.
  • Das Wasser abgießen, Milch und Butter zu den Kartoffeln geben und mit einem Kartoffelstampfer fein zerdrücken. Zum Schluss noch salzen und mit frisch geriebener Muskatnuss würzen.
  • Das Kartoffelpüree auf Teller verteilen und die Lachspäckchen darauf legen. Mit Zitrone servieren.
Lachs im Wirsingmantel

Zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf sucht Rezepte für die Figur. Da passt doch dieser leckere Lachs im Wirsingmantel perfekt zu diesem Blog-Event :-)

Blog-Event CIV - Rezepte fuer die Figur

Welche leichtere Gerichte gibt es bei Euch nach den Weihnachtsfeiertagen?
Eure Sia

Kommentare:

  1. Liebe Sia,
    Ein leckeres Gericht hast Du da gezaubert :-)
    Da sind lauter Zutaten im Rezept die ich mag.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ich freue mich, dass ich deinen Geschnack getroffen habe:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Oh, sieht das toll aus :-) So einfach und doch so eindrucksvoll :-) Sehr schön!

    Liebe Grüße,
    Lola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank liebe Lola :-) Es freut mich sehr, dass dir das gefällt!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Boah, sieht das lecker aus. Eine Portion bitte zu mir! Danke fürs Mitmachen beim Event.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber klar, ich schicke dir eine virtuelle Portion rüber ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...