Dienstag, 17. Februar 2015

Ein gebührender Abschied vom Winter: Brokkoli-Minestrone

Mit diesem Post und diesem Rezept verabschiede ich mich vom Winter. Jetzt bin ich nur noch voller Erwartung und Vorfreude auf den Frühling :-) Ich freue mich schon richtig darauf. Letzte Woche hat es das erste Mal nach Frühling gerochen! Ihr wisst was ich damit meine, oder? 

Minestrone


Ich kann keinen Schnee mehr sehen und ich möchte morgens auch nicht mehr Wollmütze und Handschuhe anziehen müssen. Ganz nebenbei, stehen Euch die Haare auch immer zu Berge, wenn Ihr die Mütze abzieht? ;-) Auch meine Winterjacke möchte ich nun endlich in die Tiefen meines Schrankes verbannen! Was ich nun sehen will sind blühende Bäume, länger helle Tage und Sonne :-) Bald wird es soweit sein :-) Hach ich freue mich schon so sehr auf die Spargelsaison und jedes andere Frühlingsgemüse und -obst, wie z.B. Erbsen und Rhabarber.

Minestrone

Mit was für einem Gericht könnte man sich am besten vom Winter verabschieden als mit einer Suppe bzw. einem Gemüseeintopf? Garnichts oder? Ja ganz genau!  Die Jahreszeit der warmen Suppen ist für mich vorbei. Deshalb gab es bei uns das letzte Mal in diesem Winter eine Suppe, welche ich mit meinem Lieblings-Wintergemüse Brokkoli zubereitet habe. Und zwar eine winterliche Brokkoli-Minestrone. Diese Minestrone ist wirklich sehr lecker, schnell gemacht und Soulfood pur :-) Hach auf der Couch sitzen, seine letzte Suppe auslöffeln und auf den Frühling freuen, das macht Spaß :-) Und wenn mein Mann ankommt und fragt ob wir eine Maultaschensuppe machen, dann sag ich ihm: "Mach du dir eine und ich mache mir geschmelzte Maultaschen mit Ei!" ;-)

Minestrone
 
Die Zutaten (2 Portionen)
  • 1 kleiner Kopf Brokkoli (350 g)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tomate 
  • 1 EL Olivenöl 
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose Cannellini Bohnen (Abtropfgewicht 240 g)
  • 50 g Nudeln (Orecchiette)
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL frisch geriebener Parmesan
  • etwas Basilikum 
Die Zubereitung
  • Die Nudeln in kochendem Wasser bissfest garen. Man kann die Nudeln auch mit der Suppe mitgaren, aber ich mag es so lieber, denn so kommt die Stärke der Nudeln nicht in die Suppe.
  • Den Brokkoli waschen und in Röschen teilen. Den Strunk schälen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die Tomate waschen, den Strunk herausschneiden und würfeln.
  • Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel- und Knoblauchwürfel andünsten. Die Tomatenwürfel, die Gemüsebrühe und den Brokkoli hinzufügen. Aufkochen lassen und dann zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 5-7 Minuten köcheln lassen.
  • Währenddessen die Bohnen abtropfen lassen. Die Nudeln abgießen. Beides in die Suppe geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Zum Servieren die Suppe auf Schalen verteilen und mit Parmesan und Basilikum bestreuen.
Minestrone

Esst Ihr zurzeit noch gerne Suppen oder ist für Euch die Jahreszeit der warmen Suppen auch vorbei?
Eure Sia 

Kommentare:

  1. Liebe Sia,
    Eine köstliche Suppe hast Du da gezaubert :-)
    Genau meine Richtung ...
    Bei uns gibt es das ganze Jahr hindurch Suppe.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      es freut mich sehr, dass dir die Suppe gefällt und sie deinem Geschmack entspricht :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Brokkoli und Bohnen, herrlich *-* Sieht wirklich lecker aus! Wobei ich dir zustimmen muss, ich hatte jetzt für dieses Jahr auch genug Winter. Aber nachdem das Wetter nicht auf unsere Laune hört müssen wir uns vielleicht doch noch etwas länger an Winter-Soulfood halten ;)
    Liebe Grüße,
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass es dir gefällt liebe Carla! Ach ja ich bin auch gespannt wie lange wir noch auf den Frühling warten müssen! Aber ich denke, dass das nicht mehr lange dauern wird.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Mhhm, die sieht aber wirklich gut aus! Brokkoli mag ich sowieso gern.
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ela :-) Ja ich mag Brokkoli auch sehr!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Liebe Sia,
    das ist ja eine tolle Idee. Die Mischung zwischen Brokkoli und Parmesan kenne ich sonst nur als Auflauf mit Tomaten, von meiner lieben Oma. Aber ich finde es echt lecker. Und dieses Grün macht richtig Lust auf Sommer und Sonne.
    Lieben Gruß
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tine,
      es freut mich, dass dir das gefällt. Der Parmesan gibt der Suppe den letzen Schliff und macht sie schön würzig:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Liebe Sia,

    hach ja, ich ersehne den Frühling auch schon sehr und habe auch keine Lust mehr auf diese Kälte. Bei uns ist es heute besonders kalt. Grrrr! Mit den Haaren kenne ich, deshalb trage ich ganz selten eine Mütze, sondern lieber die Kapuze meiner Jacke. Da laden die Haare nicht so doll auf ;-). Die Suppe sieht oberstlecker aus! Brokkoli mag ich auch sehr gerne. Für mich ist eine Suppe allerdings auch so ein Winter-Ding. Aber bis es wärmer wird, wird es wohl noch die ein oder andere geben. Der Frühling scheint sich ja noch ein bisschen Zeit zu lassen....
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,
      meine Jacke hat leider keine Mütze aber die nächste wird sicherlich eine haben ;-) Wie schön, dass dir die Suppe gefällt. Für mich ist das Thema Suppe nun echt durch und der Frühling kommt bestimmt ganz ganz bald :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Ach Sia, ich bin auch so ein Suppenkasper.
    Suppe ist doch wirklich Seelenfutter pur.
    Immer wenn es mir nicht so gut geht, muss ein Süppchen her und die Welt sieht nach einer ordentlichen Schlürforgie wieder besser aus :-)
    Deine Kombi klingt richtig lecker und wird direkt mal abgespeichert. .. falls der Frühling noch etwas auf sich warten lässt ♡
    Liebe Grüße Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja liebe Janke Suppe ist tolles Seelenfutter! Wir beiden wissen ja wovon wir sprechen ;-) Jetzt darf wieder eine leckere Pasta öfters mein Seelenfutter sein, denn Suppe will ich nicht mehr! Es freut mich, dass dir die Suppe gefällt! Sie wird dir bestimmt toll schmecken:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Liebste Sia,
    deine Brokkoli-Minestrone sieht ja soooo gut aus! <3 In diesem Winter habe ich mein Herz an köstliche Suppen verloren und bin seitdem immer auf der Suche nach neuen Ideen. Dieses Leckerchen klingt so zauberhaft, dass ich die Minestrone gleich mal pinnen muss hihi
    Ganz liebe Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia,
      wie schön, dass diese Minestrone nun in deine Sammlung kommt :-) Das freut mich sehr! Sie wird dir bestiimt gut schmecken:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Hi Sia,
    deine Brokkoli-Minestrone klingt toll.
    Aber Frühling? Mir kommt es so vor, als würde uns der Frühling in gefühlten 50 Monaten besuchen. Ich bin leider noch gar nicht in Frühlingsstimmung, aber das kann sich ja noch ändern ;-)
    LG Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Melli! Es freut mich, dass sie dir gefällt! Ja ich weiß momentan ist es immer noch sehr winterlich, aber ich bin schon total in Frühlingsstimmung und freue mich schon sehr auf den Frühling. Auch wenn wir vielleicht noch auf ihn warten müssen mag ich keine Suppe mehr sehen! Es gibt ja tolle und wärmende Alternativen ;-) Aber der Frühling kommt bestimmt ganz ganz bald!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...