Samstag, 30. Mai 2015

Kräuter-Risotto mit Schnittlauchblüten & Schnittlauchblüten-Essig

Unser Kräutergarten explodiert zurzeit :-) Nein wir haben keinen Garten, leider, aber dafür einen großen Balkon. Und in fast allen Blumenkästen und Tontöpfen haben wir Kräuter eingepflanzt. Hier (klick) und hier (klick) hatte ich euch schon einmal davon erzählt. Da wir absolute Kräuterfans sind und kaum ein Gericht ohne Kräuter kochen gibt´s bei uns halt nur Kräuter und keine Blumen ;-) 

Kräuter-Risotto


Mittlerweile hat auch eine Erdbeerampel Platz auf unseren Balkon gefunden. Eine Ampel ist nämlich viel sinnvoller als einfach die Erdbeerpflanzen in die Balkonkästen einzupflanzen. Glaubt mir!!! Wir haben schon Erfahrung damit gemacht und die Erdbeeren sind einfach nur in der Erde matschig geworden. Is ja auch klar, denn das was wir hatten waren Hängeerdbeeren und die wollen hängen ;-) und nicht in der Mitte eines Kastens stehen. Eigentlich wollte ich jetzt etwas über unsere Kräuter erzählen und nicht über Erdbeeren. Hmmm das wäre eigentlich etwas für mein Erdbeer-Special gewesen. Ach egal jetzt habe ich  es doch erzählt. 

Schnittlauchblüten

So nun zu den Kräutern. Wie oben schon erwähnt explodieren sie gerade. Der Thymian und der Basilikum blühen und das sieht so hübsch aus! Doch was ab meisten blüht ist der Schnittlauch. Wir finden kaum noch Schnittlauchhalme. Aber da ist jetzt nichts Schlimmes dabei, denn die Schnittlauchblüten sind nicht nur hübsch sondern auch lecker :-) So übern Salat (vor allem zu diesem Spargelsalat) schmecken sie ganz hervorragend. 

Kräuter-Risotto

Am besten sollte man sie sehr schnell ernten und verzehren, denn wenn man sie dran lässt dann verbreiten sie ihren Samen und bald hat man nur noch und überall Schnittlauch sprießen. Auch hier solltet ihr mir glauben. Im März hätte ich ein Schnittlauchgeschäft eröffnen können ;-)

Kräuter-Risotto

Aufgrund der Kräuterflut und vor allem der Schnittlauchblüten-Flut gab es am Wochenende bei uns ein Kräuter-Risotto mit Schnittlauchblüten. Ich liebe Risotto!!! Dieses ständige Umrühren ist wie Meditation für mich. In dieses Risotto kam ein Haufen Kräuter rein und ein Haufen Schnittlauchblüten oben drauf. Das hat das Risotto zu etwas ganz Leckerem und Besonderem gemacht. Also wenn ihr gerade auch zu viel Kräuter und Schnittlauchblüten habt und Risotto liebt dann kocht unbedingt dieses Risotto.

Kräuter-Risotto

Da wir aber immer noch sehr viele Schnittlauchblüten hatten bzw. immer noch haben habe ich auch einen leckeren Schnittlauchblüten-Essig daraus gemacht. Der ist super zu Salat. Also bekommt ihr heute zwei tolle Rezepte von mir. Ein Risotto-Rezept und ein Essig-Rezept :-)

Kräuter-Risotto

Die Zutaten (2 Portionen) 
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • 150 g Risottoreis
  • 75 ml trockener Weißwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • 4-5 Schnittlauchblüten
  • 2 EL frisch geriebener Parmesan
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Pinienkerne
Die Zubereitung
  • Die Frühlingszwiebeln waschen und abtrocknen. Den weißen und den grünen Teil getrennt in Ringe schneiden. Olivenöl und 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und den weißen Teil der Frühlingszwiebel darin glasig dünsten. Den Risottoreis hinzufügen und ca. 1 Minute mit andünsten, bis die Reiskörner schön glänzen und fast transparent aussehen. Mit dem Weißwein ablöschen und unter Rühren vollständig einkochen lassen. 
  • Die Gemüsebrühe warm halten und nach und nach hinzufügen. Unter Rühren immer voll einkochen lassen bevor man die nächste Portion hinzufügt. Dieser Vorgang dauert etwa 20 Minuten, dann ist der Reis gar und noch schön al dente.
  • Die Kräuter waschen und abtrocknen. Petersilie und Basilikum fein hacken und den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Die Schnittlauchblüten vorsichtig waschen und ab zupfen.
  • Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett golbraun rösten.
  • Parmesan, restliche Butter, Zitronenschale und Kräuter unter den Reis mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Auf Teller verteilen und mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebel, den Pinienkernen und den Schnittlauchblüten garniert servieren.
Schnittlauchblüten-Essig












































Die Zutaten (für ca. 0,5 L)
  • 1 großes Einmachglas (0,5-0,6 L)
  • 500 ml Weißweinessig
  • ca. 20 Schnittlauchblüten
Die Zubereitung
  • Die Schnittlauchblüten vorsichtig waschen. In das Einmachglas geben und mit dem Essig übergießen.
  • Dann etwa 3-4 Tage ziehen lassen. Durch ein Sieb geben und in Gläsern aufbewahren. 
  • Der Essig sollte mindestens 2 Tage ziehen so wird der Geschmack kräftiger.
  • Je mehr Schnittlauchblüten man verwendet, desto intensiver wird die Farbe des Essigs nach dem Durchziehen.
Schnittlauchblüten-Essig

Kräuter-Risotto
Habt ihr auch einen Kräutergarten? Wenn ja, explodiert er gerade auch?

Wie findet ihr denn eigentlich Fotos mit Menschenkontakt? Ich mag so etwas total gerne und habe mich dieses Mal zum ersten Mal daran versucht bzw. Mr. Soulfood musste mal hinter die Kamera ;-) 

So und nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende und sende euch viele Kräutergrüße :-)

Kommentare:

  1. Ich liiebe Schnittlauchblüten. Im Risotto hatte ich sie noch nie, aber im Salat sehen sie wunderbar aus und liefern eine tolle Schärfe.

    Liebe Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau liebe Charlotta ich mag sie im Salat auch total gerne :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Tolle Bilder und ein noch tolleres Risotto. Als großer Risotto-Liebhaber habe ich schon so einiges probiert, aber Schnittlauchblüten sind bisher noch nicht darin gelandet. Da besteht also definitiv Nachholbedarf.
    Zum Kräutergarten: Ich habe leider nur 2 kleine Kästen auf dem Fensterbrett, aber da wuchert es momentan gewaltig. Vor allem der vietnamesische Koriander macht sich sehr gut und wird fleissig geerntet.

    Gruß
    Jens

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Kompliment lieber Jens! Oh wenn du Risotto liebst, dann solltest du das unbedingt testen :-) Zwei Kästen reichen auch vollkommen aus und Korinader ist lecker ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Ein tolles Gericht für mich als weltgrößten Risottofan! Und so hüüüüüübbschhhh ;-)!!! Hach! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Anne :-) Ich freue mich, dass es dir gefällt! Ganz große Risottoliebe!!!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Das sieht total toll aus und schmeckt sicherlich auch so. Ich habe noch nie mit Schnittlauchblüten gekocht bzw. sie in meine Rezepte eingebunden. Das muss ich unbedingt mal probieren. Allein der Optik wegen ;)
    Den Essig habe ich mir jedenfalls schon abgespeichert :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte! Ja die Optik macht schon ganz viel aus! Der Essig ist auch sehr lecker, den gab es bei uns schon zu ein paar Salaten.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Hallo Sia,

    ja mein Kräutergarten gedeiht gerade auch ganz prächtig. Nur leider wächst da kein Schnittlauch :( Dabei hätte ich sehr gerne Schnittlauchblüten. Die sehen nämlich richtig toll aus! Deine Bilder gefallen mir auch sehr gut. Vor allem das mit dir im Hintergrund. Schön farblich abgestimmt :) Also ich mag Bilder mit Menschen. Gerne mehr davon. Mr. Soulfood macht das prima!

    Liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hauptsache du hast eigene Kräuter liebe Miri - egal welche :-) Danke ich freue mich, dass dir die Bilder gefallen. Ja Mr. Soulfood hat mir gesagt, welche Farbe ich anziehen soll ;-) Ich werde ihm das Kompliment ausrichten.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Liebe Sia,
    Ich bin schwer begeistert von Deinem Schnittlauch Essig :-)
    Den muss ich unbedingt nachmachen...
    Dein Risotto ist eine wahre Farbexplosion, lecker !!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sabine!!! Der Essig ist sehr lecker, aber auch das Risotto ist sehr schmackhaft ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Wow, die Bilder sind wie immer zauberhaft!! So schöne Farben hat dein Risotto... :) Und lecker ist es sicher auch!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte liebe Ela <3 Oh ja das Risotto ist super lecker :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Liebe Sia,
    jetzt bin ich eeendlich mal auf deinem Blog vorbeigehüpft, und mitten rein ins Risotto! :-) Das sieht soooo lecker aus. Ich liebe Risotto total. Und diese Variante ist mal was ganz Besonderes. Finde ich toll mit den Blüten und was Du Dir für ne Mühe gemacht hast, den Schnittlauchessig noch extra herzustellen. Sehr sehr fein :-) Und zu deiner Frage: Also ich find das immer ganz toll, wenn eine Hand mit auf dem Bild zu sehen ist. Ich hab es selbst so noch nicht umgesetzt, da braucht man eben nen Assistenten, wie du auch in dem Fall. Aber mir gefällts!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.
    Liebe Grüße
    Katja
    PS: Ich komme wiiiieder! ;-) Sehr gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      vielen lieben Dank für dein Kompliment!!! Ich heiße dich herzlich willkommen und freue mich wahnsinnig über deinen Besuch und dass es dir hier gefällt. Ja ich mag solche Fotos auch sehr gerne und wenn mein Mann während des Shootings da ist wird er in Zukunft ganz lieb gefragt ob er mir assistieren mag :-) Ach ich freue mich schon auf deine Besuche <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  9. Liebe Sia,
    ich lieeeebeeee Kräuter und in der Tat, bei mir explodiert auch gerade alles - sooo schön! Risotto mache ich leider viel zu selten und jetzt am Sonntag wollte ich eigentlich mal wieder eines machen, aber da wir den Weißwein am Samstagabend mit Freunden ausgetrunken haben, bin ich nun doch wieder nicht dazu gekommen ;-). Deiner sieht aber sowas von lecker aus, da bekomme ich gerade richtig Appetit drauf. Mit dem Essig ist auch eine tolle Idee! Kannte ich noch gar nicht.
    Liebe Grüße zu dir!
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi der Samstagabendwein mit Freunden ist doch auch ganz toll liebe Nadine ;-) Nächstes Mal :-) Toll, dass sich deine Kräuter gerade auch so toll entwickerln und gedeihen.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  10. Hach, ich finde Schnittlauchblumen ja immer so schick. Aber ich hab so überhaupt keinen grünen Daumen. Das einzige, was bei mir wächst, ist Basilikum und meiner blüht auch gerade. Kannst dir bestimmt vorstellen wie sehr ich mich über diese feinen weißen Blüten freue :-D
    Risotto mach ich leider nicht so oft, weil mein Mann kein besonders großer Fan ist. Deine Variante sieht soooo toll aus!!!
    Liebste Grüße, Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen grünen Daumen habe ich auch nicht liebe Kimi, deshalb gibt es "nur" Kräuter und darum kümmert sich zum Glück mein Mann ;-) Oh ja unser Basilikum blüht auch und das sieht so schock aus, natürlich verstehe ich wie du dich darüber freust.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  11. Das ist wirklich ein tolles Rezept. Ich liebe Risotto und Schnittlauchblüten sind auch der Hammer. Das Essig werde ich auf jeden Fall mal testen. Das ist bestimmt lecker.
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Tine! Ich freue mich, dass es dir gefällt :-) Der essig wird dir sicher schmecken!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...