Dienstag, 16. Juni 2015

Kirsch-Galette

Mit mir ist zurzeit nicht gut Kirschen essen!!! Haha, euer Gesicht würde ich jetzt gerne sehen. Und was denkt ihr? Nein, ich bin eigentlich ganz zahm, friedlich und generell gut gelaunt. Den Anfangssatz wollte ich aber unbedingt hier niedertippen. Denn seitdem ich die Idee mit der Kirsch Galette hatte, geistert dieser Satz in meinem Kopf herum. Und wie wird man so was los? Genau indem man es ausspricht, aufschreibt oder hier veröffentlicht. Jetzt bin ich glücklich und mein Kopf wieder frei für neue Sätze oder ähnliches ;-)

Kirsch-Galette

Diese Galette durfte aber nicht lang gut mit mir Kirschen essen :D Sie durfte am Sonntag nämlich nicht lang verweilen. Momentan ist mein Bedarf an Nervennahrung etwas erhöht. Das liegt an unserer immer noch andauernden Wohnsituation. Nein, von der werde ich euch nicht erneut etwas erzählen und euch wieder die Ohren vollheulen. Aber augrund dessen könnte ich zurzeit viel Süßes in mich hinein futtern. Das mache ich aber nicht. Zum einen fliegen wir in gut vier Wochen in unseren Sommerurlaub und etwas auf meine Figur sollte ich ja schon achten, ne? (Von unseren Urlaubsplänen erzähle ich euch ein anderes Mal) Und zum anderen mag ich so süße Stückle vom Bäcker nicht wirklich und dauernd Schokoriegel & Co. mag ich auch nicht. 

Kirsch-Galette

Bewusst Genießen lautet die Devise. Für mich bedeutet das, dass ich etwas Leckeres selber backe. Das Ganze drumherum genieße ich schließlich auch: Die Zutaten einkaufen, das Backen und der Geruch, welcher beim Backen entsteht...einfach herrlich :-) Darauf freue ich mich dann schon ein paar Tage vorher und Vorfreude ist die schönste Freude. Vor lauter Freude und Lust habe ich die Kirsch Galette im Laufe des Sonntagnachmittag GANZ alleine gegessen (Jetzt versteht ihr auch den Satz warum die Galette nicht lange mit mir Kirschen essen durfte). Da stecken 75 g Butter drin...viel für eine Person, nicht wahr? Aber ich war vormittags Joggen, dann passt das wieder ;-)

Kirsch-Galette

Mr. Soulfood mag zwar Kirschen, aber nur roh und nicht gebacken. Mir blieb also nichts anderes übrig als sie selber zu essen. Ich hätte sicherlich ein paar Stücke für meine Kollegen aufheben können aber ein Mürbeteig schmeckt frisch gebacken am besten! Eine Galette backen wollte ich schon lange, aber irgendwie wanderte immer etwas anderes in den Ofen. Doch am Wochenende als ich die ersten Kirschen auf dem Markt entdeckte, habe ich sofort an eine Galette gedacht. 

Kirsch-Galette

Diese Kirsch Galette müsst ihr unbedingt probieren. Sie ist soooooo gut! Zarter, mürber, buttriger Mürbeteig, gefüllt mit zarten, knackigen und prallroten Kirschen...mhhh ich könnte schon wieder :-) Statt der Kirschen könnt ihr auch Himbeeren, Äpfel, Erdbeeren, Birnen usw. usf. verwenden. Ich werde sie sicherlich öfters backen und ich weiß jetzt schon wer sie essen wird: "Moi" :D


Kirsch-Galette
Die Zutaten
  • Für den Mürbeteig
  • 150 g Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 kalte Butter
  • 2 EL kaltes Wasser
  • Für die Füllung
  • 500 g Kirschen
  • 2-3 EL gemahlene Mandeln
  • Zum Bestreichen
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • 1 TL brauner Rohrzucker
Die Zubereitung
  • Für den Mürbeteig alle Zutaten mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank für etwa 30 Minuten bis 1 Stunde ruhen lassen.
  • Währenddessen 3/4 der Kirschen waschen, den Stiel entfernen und entsteinen. Das geht mit einem Kirschentsteiner wunderbar und ganz fix.
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf ein Stück Backpapier geben, leicht mehlen und rund ausrollen. Der Kreis sollte ungefähr Ø 28 cm groß sein. Man kann auch ein Stück Frischhaltefolie als Deckel verwenden und den Teig dazwischen ausrollen, dann benötigt man kein zusätzliches Mehl. Den Teig nun mit dem Backpapier auf ein Blech geben.
  • Den Teig mit den gemahlenen Mandeln bestreuen. Die entsteinten Kirschen darauf verteilen und dabei einen 3 cm breiten Rand frei lassen. Nun die Seiten des Teiges zur Mitte hin einklappen.
  • Eigelb mit Milch verquirlen und den Rand damit bestreichen. Den braunen Zucker über den Rand streuen.
  • Die Galette auf der mittleren Schiene etwa 30-35 Minuten goldbraun backen. Die restlichen Kirschen darauf verteilen und am besten lauwarm servieren, denn so schmeckt sie am besten.
Meine knallrote Kirsch Galette schicke ich direkt zur lieben Daniela von Ullatrulla backt und bastelt rüber. Bei ihr geht es gerade ziemlich pink her. Aber auch rot ist erlaubt :-)

http://ullatrullabacktundbastelt.blogspot.de/2015/06/pink-pink-pink-sind-alle-meine-tortchen.html

Esst ihr auch ab und zu einen ganzen Kuchen ganz alleine? Freut ihr euch auch so über die Kirschsaison?


P.S.: Mehr Kirsch-Rezepte findet ihr in meinem Archiv. Dort wartet ein Kirschkuchen mit Mandel-Zimtstreuseln, Kirsch-Bananen Muffins und Waffeln mit Kirschgrütze auf euch.

Kommentare:

  1. Ich liiiebe Kirschen! Die könnte ich den ganzen Tag futtern. Und Kirschkernweitspucken mache ich auch heute noch gerne, hihi. Danke für deinen schönen Blogbeitrag. Als ich dein Bild auf Insta sah, habe ich ja insgeheim gehofft, die Galette würde zu mir wandern :-). Wunderschön!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr, dass dir die Galette gefällt liebe Daniela :-) Ich dachte sofort, dass sie zu deinem Blog-Event passt! Oh ja und Kirschweitspucken mache ich auch sehr sehr gerne ;-) Warum sollte man so etwas nur als Kind machen, hihi ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Ohhh wie lecker die Galette aussieht. Zum reinbeißen. Super schöne Fotos und ein toller Blog, dem ich gleich mal folgen musste :D! Zum alles allein aufessen: jaaa die letzte Erdbeertarte musste ich fast allein auffuttern, da mein Schatz lieber weichen Boden mag :D
    Liebste Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Lisa!!! Ich freue mich so sehr über dein liebes Kompliment <3 Ja mein Mann steht auch lieber auf weiche Kuchenböden als auf Mürbeteig, dann opfern wir Frauen uns eben auf ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Ich liebe den Mürbteigboden,und ich finde ihn aber am nächsten Tag noch besser.
    Ich habe heute auch Kirschen verkocht, so toll schmecken die aber bei uns noch nicht.
    Macht nichts,das Rezept ist meinen sehr ähnlich.Die nächsten Kirschen werden bei uns auch bald mehr Geschmack haben.
    Deine Bilder sind wieder wunderschön.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für dein liebes Kompliment liebe Edith :-) Ja ich kenne auch einige denen der Mürbeteigboden am nächsten Tag besser schmeckt. Bei uns sind die Kirschen schon richtig aromatisch und ich hoffe, dass sie bei euch auch ganz bald soweit sind.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Liebe Sia,
    ich bin ja sowieso ein totaler Mürbeteig-Fan: Und in Kombination mit Kirschen ein echter Hammer! Obwohl ich auf ungekochte/gebackene Kirschen allergisch bin, ist das bei Kuchen ja zum Glück nicht so. Also wandert Dein super Rezept natürlich auch gleich mal auf mein "Muss-ich-nachmachen-Liste"!
    Ich freue mich schon sooo auf Juli :-*
    Dicker Knutscha
    von Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      echt jetzt? Bist du auf Kirschen allergisch? Das ist ja schade. Gut, dass ich das jetzt weiß ;-) Deine Liste musst du mir unbedingt zeigen :-)
      Und ich freue mich auch schon total auf Juli :-* Hach das wird schön!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Liebe Sia, das sieht super aus. Ich habe auch schon Kirschen verbacken :)
    alleine esse ich einen ganzen Kuchen aber eher selten auf :D da überwiegt dann doch der innere Zeigefinger ;)
    Liebe Grüße, Liv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Liv ich freue mich, dass dir das gefällt! Also ich kann meinen inneren Zeigefinger super ausblenden wenn es um so etwas leckeres geht ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Liebe Sia,
    ha ha, der Satz musste ja kommen ;-) Ich glaube da hätte ich auch zuerst dran gedacht, wenn ich etwas mit Kirschen gemacht hätte. Der Galette hört sich super an!! Habe noch nie einen gemacht. Das wird also langsam mal Zeit. Kirschen habe ich bis jetzt noch nicht gekauft, aber endlich schmecken mir auch mal die Erdbeeren, die seit letzter Woche hier im Norden endlich geerntet werden. Das Wetter war ja lange Zeit nicht so gut, aber nun sind sie richtig süß :). Oh, Urlaub, wie schön! Ich bin sehr gespannt, wo es hingeht und tippe mal Frankreich ;-)
    Liebste Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,
      ja der Satz muss eigentlich kommen ;-) Während ihr jetzt erst Erdbeeren esst habe ich schon ne Weile genug davon. Aber ich glaube die Kirschen sind schon gut bei euch, probier sie mal aus, in der Galette sind sie göttlich :-) Frankreich wird es nicht, aber in den Süden geht es :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Hihi, ich musste bisschen grinsen. Ist doch klar, dass der Satz mal fallen muss bei nem Kirschen Post :-)
    Die Kirschgalette sieht traumhaft aus und wer Sport macht, darf auch mal ne Gallette ganz für sich haben :-)
    Ich wünsch dir noch ne schöne Woche, du liebe!!! Ich hoffe, dass Wetter ist schön, dass ihr so viel wie möglich draußen sein könnt :-)
    Ganz, ganz liebe Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kimi,
      ja der Satz hat mir auf der Zunge gebrannt :D Ich freue mich, dass dir die Galette gefällt. Gutes Wetter wäre echt top, das selbe wünsche ich euch auch :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Oh wie lecker, ich liebe Galette. Die sind schnell zu machen und sooo lecker. Womit auch immer belegt. Wirklich eine runde Sache. Und deine Bilder sind auch wieder sehr hübsch an zu schauen. Yummy.
    Ganz liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau das mag ich auch an Galetee so sehr liebe Tine. Man kann alles nehmen was gerade da ist. Danke für deine lieben Worte <3 Ich freue mich sehr darüber!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  9. Mhhm wie lecker das aussieht! Ich liebe Kirschen in jeglicher Form, so toll, dass die Kirschzeit jetzt wieder beginnt.
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
  10. Danke liebe Ela :-) Oh ja ich freue mich auch schon so auf die Kirschen, die mag ich sogar lieber als Erdbeeren!
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...