Samstag, 10. Oktober 2015

English Muffins & Apfel-Zimt-Konfitüre

So langsam aber sicher kann ich mich endlich auch an den schönen Seiten des Herbstes erfreuen. Und das obwohl ich ein absoluter Sommermensch bin. Aber jede Jahreszeit hat ihren ganz eigenen Zauber und ihre Besonderheiten. Was ich am Herbst liebe ist zum einen die Obst- und Gemüsevielfalt. Leckere knackige Äpfel und Birnen, Quitten, Kürbis, Kohl, Pilze...

English Muffins


Zum anderen ist der Herbst der Vorbote für unseren jährlichen Urlaub im Oktober (wo es uns hin verschlägt erfahrt ihr bald) und bei mir steigt die Vorfreude wieder ein Jährchen älter zu werden :-) Jaaaa ganz genau, ich freue mich immer auf meinen Geburtstag und auch darauf ein Jahr mehr auf dem Buckel zu haben ;-) Die 30 habe ich eh schon überschritten also was solls ;-)

Apfel-Zimt-Konfitüre

Aber nun zurück zu der leckeren herbstlichen Obstvielfalt. Worauf ich mich jeden Herbst immer sehr freue, ist meine heiß geliebte Apfel-Zimt-Konfitüre zu kochen. Ich koche sie immer in Unmengen, aber nach ein paar Monaten ist jedes einzelne Glas leer. Ich streiche sie mir nämlich nicht nur auf´s Brot oder bestreiche Pfannkuchen damit. Nein, nein! Sie schmeckt mir sogar so gut, dass ich sie gerne einfach so löffle ;-) 

English Muffins

Letztes Wochenende war es dann wieder soweit. Jede Menge Äpfel wurden besorgt und das Einkochen der Apfel-Zimt-Konfitüre konnte losgehen. Und da ich so einen Lauf hatte habe ich auch ein paar English Muffins zum Frühstück gebacken. Das Rezept hatte ich neulich erst in meinem neuen kleinen Backbuch "Backen" entdeckt und sofort mit einem Post-it markiert.

Apfel-Zimt-Konfitüre

Die English Muffins werden anders als normale Brötchen nicht im Backofen gebacken, sondern in der Pfanne. Der Joghurt im Teig macht die Muffins super saftig. Davon habe ich auch gleich eine größere Menge gebacken und sie eingefroren. So können wir uns einfach welche im Toaster aufbacken, wenn wir Lust darauf haben :-) Perfekt oder?

English Muffins

Die Zutaten für die English Muffins (16-18 Stück)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 525 g Weizenmehl (Type 550)
  • 1/2 TL Salz
  • 125 g Naturjoghurt
  • 1-2 EL feiner Grieß
  • Sonnenblumenöl zum Backen
Die Zubereitung
  • Die Hefe mit 250 ml lauwarmen Wasser in einer Schüssel verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. 
  • Mehl und Salz in einer Schüssel miteinander verrühren. Die Hefeflüssigkeit und den Joghurt hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig an einem warmen Ort zugedeckt etwa 45-60 Minuten gehen lassen.
  • Den gegangenen Teig auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche kurz kneten und dann etwa 1 cm dick ausrollen. Mit einem Glas (7 cm Ø) Kreise austechen. Jeden Kreis mit etwas Grieß  bestreuen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Muffins abdecken und etwa 30-45 Minuten gehen lassen.
  • Eine große Pfanne mit etwas Öl einfetten. Die Muffins portionsweise bei mittlerer Hitze von jeder Seite 7-8 Minuten goldbraun backen (Vorsicht! Sie können schnell zu braun werden).
  • Am besten warm mit Butter und Konfitüre servieren.
Die Zutaten für die Apfel-Zimt-Konfitüre (4 Gläser je 250 ml)
  • 2-2,2 kg Äpfel (ich verwende immer Gala)
  • Saft von 1 Zitrone
  • 3 Zimtstangen
  • 50 ml Honig
  • 500 g Gelierzucker 3:1
Die Zubereitung
  • Die Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden (man braucht 1,5 kg Apfelfruchtfleich).
  • Mit dem Zitronensaft und den Zimtstangen in einen großen Topf geben. Alles kurz aufkochen lassen und dann zugedeckt unter gelegentlichen Rühren etwa 10-15 Minuten dünsten, bis die Äpfel weich sind. 
  • Die Zimtstangen herausnehmen und die Äpfel pürieren.
  • Den Gelierzucker, den Honig und die Zimtstangen hinzufügen, alles gut verrühren und unter Rühren zum Kochen bringen. Dann 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  • Den Topf vom Herd nehmen, die Zimtstangen entfernen und die Konfitüre randvoll in sterilisierte heiß abgespülte Gläser füllen. Die Gläser gut verschließen und umgedreht abkühlen lassen.
English Muffins

Apfel-Zimt-Konfitüre



Schaut auch bei Ina von What Ina loves vorbei. Sie sammelt im Rahmen ihres let´s cook together-Events Rezepte für Frühstück aus der Pfanne. 

Was mögt ihr am Herbst am liebsten?

Kommt gut ins Wochenende und macht´s gut,
Eure Sia

Kommentare:

  1. Meine liebe Sia,
    mit dieser Kombi triffst du bei mir mal wieder voll ins Schwarze.
    Diese Muffins stehen schon ewig auf meiner Liste und deine sehen so, so lecker aus. Jetzt muss ich dringend frühstücken *lach
    Hab ein wundervolles Wochenende, Schneggi ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Janke,
      das freut mich aber, dass das nach deinem Geschmack ist :-) Danke für deine lieben Worte <3 Ich hoffe dein Frühstück war suuuuuuuper lecker ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Liebe Sia,
    das klingt extrem lecker! Ich glaub, das muss ich demnächst nachkochen. :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Sabine :-) Viel Spaß beim Nachbacken bzw. Nachkochen und lass es dir schmecken. Sag doch Bescheid wie du beides fandest.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Liebe Sia,
    Köstlich sieht Deine Marmelade aus :-)
    Muss ich direkt auch ausprobieren.
    Ich habe nämlich noch eine ganze Kiste mit Äpfeln zu verarbeiten ...
    Tolle Fotos hast Du gemacht!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      vielen Dank für dein liebes Kompliment <3 Das ist ja perfekt wenn du noch so viele Äpfel hast. Die Konfitüre wird dir bestimmt gut schmecken :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Wahnsinnig lecker! Zum Glück habe ich grade gebacken, sonst wäre ich jetzt etwas neidisch. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-) Hihi das kenne ich wenn man mit leeren Magen oder auch großen Appetit Foodfotos sieht. Da bekomme ich auch immer Hunger und Lust.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Liebe Sia,

    das sieht sehr sehr lecker aus. Wird bestimmt demnächst auf meinem Frühstückstisch Platz finden

    Alles Liebe Mareike ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Mareike <3 Ich freue mich, dass du es ausprobierst!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Liebe Sia,

    ist noch was da? Dann komm ich nämlich morgen zum Frühstück vorbei. ;-)
    Die Muffins sehen echt genial aus, ich steh ja eh auf frische Brötchen zum Frühstück, wird also vorgemerkt. Die Marmelade hat ne echte Knallerfarbe, hätte nicht gedacht, das Apfelmarmelade so eine schöne Farbe hat.

    Ich wünsch euch ein wunderschönes Restwochenende. Genieß das schöne Herbstwetter!

    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melissa,
      es ist leider nix mehr da, wir haben alles aufgegessen. Aber wenn du kommst dann backe ich natürlich frische Muffins ;-) Du bist immer herzlich eingeladen <3 Danke für deine lieben Worte.
      Viele liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
      Sia

      Löschen
  7. Liebe Sia,
    hmm, bei deinen Bildern kommt man direkt ins Träumen von englischen Teepartys. ;-) Deine Muffins sehen so richtig fluffig aus und mit der Konfitüre möchte man sie am liebsten gleich probieren!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für dein liebes Kompliment liebe Sarah <3 Ich freue mich sehr darüber, dass dir sowohl die Muffins als auch die Konfitüre gefallen :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Liebe Sia,
    das sieht ja göttlich aus. Ich liebe Apfel und Zimt zusammen und würde Deine Konfitüre wohl auch einfach so naschen. :) Lecker. Deine English Muffins würde ich allerdings auch so naschen. Super sieht das alles aus. :)
    Liebste Sonntagsgrüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      vielen lieben Dank für deine lieben Worte :-) Ich schicke dir ein Gläschen von der Konfitüre rüber und dann kannste sie naschen ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  9. Ich bin auch eine Sia ;-), aber mit anderem Namensursprung. Ich habe die Marmelade eben nachgekocht und freue mich schon auf das Frühstück morgen. Du postest immer schöne Sachen. Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaankeschön!!! Uiuiui wie schön eine Namensvetterin :-) Wie toll, dass du die Konfitüre schon nachgekocht hast. Und wie war sie? Ich hoffe, dass sie dir geschmeckt hat liebe Sia <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  10. Liebe Sia,
    oje, warum sieht nur immer alles sooo oberlecker bei dir aus? Die Konfitüre hört sich super an! Mag die Kombination von Apfel und Zimt sowieso sehr gerne. Hach, und dann noch diese English Muffins dazu - köstlich! Wann darf ich denn endlich mal bei dir vorbeikommen? ;-).
    Liebste Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nadine <3 Bei dir sieht auch immer alles verdammt lecker aus!
      Du kannst kommen wann immer du willst, meine Tür sthet für dich immer offen liebe Nadine :-* Schade, dass wir so weit voneinander entfernt wohnen.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  11. Liebe Sia,
    Die Apfelmarmelade sieht soooo lecker aus! Erinnert kich gleich an meine Oma, die hat auch immer die Apfelberge zu Kompott und Marmelade verarbeitet ☺️
    LG INa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Ina <3 Ach ja die Omis kochen immer leckere Marmelade, gell? ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  12. Habe ewig nach einem Rezept für Apfel Marmelade gesucht und da ich kein Gelee machen wollte war das gar nicht so leicht.
    Umso mehr muss ich dir sagen, deine Marmelade ist super lecker und ich kann nun auch sehr gut nachvollziehen, wieso du die so gerne löffelst :)
    Mach weiter mit deinen Rezepten, es ist mir eine Freude, dir zu folgen :))

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...