Donnerstag, 1. Oktober 2015

Gefüllte Weinblätter {Ntolmadakia gialantzi}

Wenn es um Geduld geht kann man Menschen meist in zwei Schubladen stecken (eigentlich mag ich dieses Schubladendenken nicht, aber hier passt das ganz gut). In geduldige und ungeduldige. Ok, vielleicht gibt es noch eine Schublade zwischendrin, aber diese ist bestimmt nicht sehr voll! Ich gehöre eindeutig zu der ungeduldigen Sorte. Nicht in jeder Situation, aber doch relativ häufig. Also eine Tugend weniger die ich besitze ;-) Aber dafür besitze ich andere Tugenden wie z.B. Humor, Bescheidenheit und Vergebung. Und diese Tugenden sind meiner Meinung nach vieeeeeel wichtiger als Geduld. Sehr ihr das genauso?

Ntolmadakia gialantzi

Meine Ungeduld stelle ich euch mit meinem heutigen Rezept dar. Gefüllte Weinblätter mit Reis, Pinienkernen und vielen Kräutern. Auf griechisch heißen sie Ntolmadakia gialantzi. Der Zusatz gialantzi steht für die vegetarische Variante. Sie sind so lecker, dass dich sie am liebsten täglich essen könnte! Ich bin absolut vernarrt in diese Dinger :D

Ntolmadakia gialantzi Doch was mich davon abhält sie öfter zuzubereiten ist eben meine Ungeduld. Die Zubereitung dauert laaaaaaaaange. Zumindest für mich! Vor allem das Wickeln. Deswegen gibt es sie nur ein- bis zweimal im Jahr. Da nehme ich mir dann den ganzen Tag Zeit und wickle und wickle und wickle. Mit mehreren Pausen dazwischen versteht sich :D

Ntolmadakia gialantzi
Die Zubereitung einer kleinen Portion lohnt den Aufwand nicht. Deswegen mache ich dann eine große Portion und diese essen wir dann auch ein paar Tage. Das stört mich aber nicht, weil ich die gefüllten Weinblätter liebe :D Wenn ich daran denke wie toll und voller Geduld meine Mum die Weinblätter zubereitet, dann stört mich die Tatsache, dass ich halt nicht so geduldig bin wie sie. Aber ich bin halt so wie ich bin ;-) 

Ntolmadakia gialantzi Ratet mal was es immer gibt, wenn wir meine Eltern besuchen oder sie uns besuchen. Richtig!!! Gefüllte Weinblätter :D Meine Mum weiß ja, dass ich sie nicht oft koche und das übernimmt sie dann sehr gerne für mich :-) Hach Mütter halt <3 Für alle die etwas geduldiger sind folgt jetzt das Rezept.

Ntolmadakia gialantzi
Die Zutaten
  • Weinblätter in Salzlake (250 gr Abtropfgewicht)
  • 2 Zwiebeln
  • 300 g Carolina Reis oder Milchreis
  • 2 EL frisch gehackte Minze
  • 2 EL frisch gehackter Dill
  • 2 EL frisch gehackte Petersilie
  • 2 EL Pinienkerne
  • Saft von 2 Zitronen
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer 
Die Zubereitung
  • Die Weinblätter kalt abspülen und abtropfen lassen.
  • Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Den Reis hinzufügen und für 1-2 Minutnen mit andünsten. Dann 400 ml Wasser hinzufügen und aufkochen lassen. Bei kleiner Hitze und unter gelegentlichen Rühren köcheln lassen bis der Reis die ganze Flüssigkeit aufgesaugt hat. Dann die Kräuter und die Pinienkerne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Etwa 1/4 der Weinblätter beiseite stellen. Die braucht man später als Schutz beim Kochen der gefüllten Weinblätter. Am besten man stellt die kleineren Blätter beiseite, welche man nicht gut füllen kann.
  • Jetzt geht es ans Füllen und Wickeln der Weinblätter. Dafür jedes Weinblatt mit der Innenseite des Weinblattes nach oben auf die Arbeitsfläche legen (die schöne une glänzende Seite soll nach dem Wickeln außen sein). Nun jeweils 1-2 TL der Reisfüllung auf die Mitte des Weinblattes legen. Zuerst die Seiten einschlagen, das das untere Ende und dann fest einrollen.
  • Einen Topf mit der Hälfte der beiseite gestellten Weinblätter auslegen. Die gefüllten Weinblätter dicht an dicht mit der Öffnung nach unten in den Topf legen. Die restlichen beiseite gestellten Weinblätter auf die gefüllten legen. 
  • Den Zitonensaft, etwa 300 ml Wasser und 2-3 EL Olivenöl darübergießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun einen Teller auf die Weinblätter legen. Der dient als Beschwerung. Den Topf zudecken und zum Kochen bringen. Sobald die Flüssigkeit kocht die Hitze reduzieren und etwas 30 Minuten langsam köcheln lassen.
  • Die gefüllten Weinblätter entweder warm oder kalt mit Zitronenspalten servieren. Dazu passt Tzatziki (Rezept findet ihr hier) ganz hervorragend.
Ntolmadakia gialantzi
Ntolmadakia gialantzi
Seid ihr geduldig oder eher ungeduldig bei der Zubereitung von bestimmten Gerichten? Kennt ihr Ntolmadakia?

Macht´s gut,
Eure Sia 

P.S.: Da einige von euch nicht wissen wo man Weinblätter kaufen kann, verrate ich euch wo ich sie her habe. Weinblätter bekommt man im griechischen oder türkischen Feinkosthandel oder in einem gut sortierten Supermarkt in der Spezialitätenabteilung. Ich hoffe ihr werdet fündig :-)

Kommentare:

  1. Seit ich gefüllte Weinblätter vor vielen Jahren in Griechenland das erste mal gegessen habe, liebe ich sie! Kaufe mir ab und zu fertig gefüllt. Ich würde sie gern mal selbst machen, weiß aber nicht, wo ich die Blätter her bekommen. Vielleicht suche ich mal online. Danke für das Rezept! LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      die fertig gefüllten habe ich auch schon probiert, aber die schmecken mir persönlich nicht so gut. Ich habe am Ende des Posts hinzugefügt wo man Weinblätter kaufen kaufen kann. Du wirst bestimmt fündig :-) Ich bin schon gespannt wie sie dir schmecken, wenn du sie selbst machst.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Oh Sia, die Weinblätter sehen toll aus. Und dann auch noch die Schritt für Schritt-Anleitung, grandios! Nur frage ich mich gerade: Wo bekommt man denn wohl Weinblätter? :)
    Auf jeden Fall wird diese Leckerei gemerkt und beim nächsten griechischen Abend probiert :)
    Liebste Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Mia <3 Ja die Schritt für Schritt Anleitung finde ich hier passend ;-) Schau mal ans Ende des Posts, da habe ich nachgetragen wo man Weinblätter kaufen kann. Dann kann dem griechischen Abend mit gefüllten Weinblättern nichts mehr im Wege stehen ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
    2. Oh, wie super! Herzlichen Dank. Jetzt kanns rund gehen ;)

      Löschen
    3. Sehr gerne liebe Mia <3 Viel Spaß beim Wickeln ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Hmm die sehen ja toll aus. Ich bin auch manchmal (also eigtl viel öfter als ich mir eingestehen will) eine ungeduldige Köchin. Das zeigt sich aber vor allem dann, wenn etwas nicht so will wie ich =D
    Dein Rezept klingt sehr lecker! werd ich mir auf jeden Fall mal merken. Wo kaufst du denn deine Weinblätter? Hab bisher in den Geschäften leider noch keine gesehen =(

    viele Grüße,
    Fiona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fiona,
      vielen Dank! Ich freue mich, dass dir die Weinblätter gefallen :-) Wie schön, dass dich mit meiner Ungeduld nicht alleine bin ;-) Ich habe im Post nun nachgetragen wo man Weinblätter kaufen kann.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
    2. Liebe Sia,
      herzlichen Dank! Dann kann dem Geduldsexperiment ja nichts mehr im Wege stehen =)

      Viele Grüße,
      Fiona

      Löschen
    3. Sehr gerne liebe Fiona :-) Viel Spaß und ich hoffe, dass du geduldiger bist als ich ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Ich esse auch sehr gerne gefüllte Weinblätter, habe sie das erste Mal in Griechenland vor Jahren gegessen und bin seitdem auch Fan;) Wo bekommt man den die Blätter her? Wahrscheinlich online?
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass du auch so ein großer Fan davon bist liebe Krisi :-) Die machen auch sofort süchtig, gell? Ich habe im Post ergänzt wo ich die Weinblätter kaufe. Ich kaufe sie immer vor Ort, aber online bekommt man die sicher auch :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Gefüllte Weinblätter sind für mich eine absolute Kindheitserinnerung. Wir waren so oft beim Griechen und immer gab es Weinblätter. Irgendwann hat er leider geschlossen und seither habe ich auch keine mehr gegessen. Deine Bilder und dein Schreibstil sind aber so schön, dass ich total Lust darauf bekommen habe. Ich werde das Rezept auf jeden Fall speichern und an einem gemütlichen Wochenende nachkochen. Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deine lieben Worte :-) Ich freue mich sehr, dass dir meine Bilder und mein Schreibstil gefällt! Wie schön, dass dich die Weinblätter an deine Kindheit erinnern, denn das sind sehr schöne Erinnerungen. Ich bin schon gespannt auf dein Feedback zu den Weinblättern wenn du sie ausprobierst :-) Viel Spaß beim Wickeln und lass sie dir schmecken.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Liebe Sia,
    ich bin ja absolut ungeduldig. Manchmal kann ich nur mit dem Kopf schütteln wenn ich sehe, wie geduldig da Alex bei allen Sachen ist. Wenn bei mir etwas nicht gleich funktioniert oder eben lange dauert dann kribbelts schon ein bisschen in den Fingern und die Laune wird auch nicht besser. :D Aber gut, so bin ich eben... und wie Du schon sagst, wir haben andere Tugenden. :D
    Deine gefüllten Weinblätter sehen köstlich aus und ich frage mich gerade, warum ich solch eine Leckerei noch nie probiert habe. Die wären absolut nach meinem Geschmack. :)
    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      ha du bist auch so wie ich ;-) Ja stimmt, ich finde es auch immer unglaublich wie geduldig mein Mann ist und alles gaaaaaanz ruhig angeht. Das ist mir manchmal zu langsam ;-) Echt, hast du die gefüllten Weinblätter noch gegessen? Na dann wird´s aber Zeit ;-) Die werden dir bestimmt toll schmecken. Ich steuer dann den Tzatziki bei ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Liebe Sia,
    oh jaaa, die mag ich auch gerne, habe sie aber noch nie selber gemacht. Ich bin glaub ich so ein Zwischendings, also so eine, wo es nicht so viele in einer Schublade gibt ;-) Mehr Platz für mich - ha ha. Also bei mir ist es ganz unterschiedlich. Wenn ich wirklich viel Zeit habe, dann bin ich super geduldig und koche auch gerne aufwändige Gerichte, wenn ich allerdings im Stress bin, dann bin ich auch super ungeduldig. Es kommt also immer ein bisschen auf die Lage drauf an. Ich finde es jedenfalls sympathisch, dass du deine Ungeduld zugibst :)
    Hab ein schönes Wochenende Du Liebe!
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,
      wie schön, dass du die Weinblätter auch so gerne magst :-) Manchmal bin ich schon geduldig, vor allem wenn sich das Essen praktisch von alleine macht wie z.B. ein Braten, der Stunden im Ofen bleibt. Aber eben nur manchmal ;-) Toll, dass du sowohl geduldig als auch ungeduldig bist. Wir müssen uns endlich mal kennenlernen liebe Nadine :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Liebe Sia,
    Essen tue ich die gefüllten Weinblätter sehr gerne, richtig lecker.
    Allerdings lasse ich sie mir gerne machen ...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      das kann ich absolut verstehen ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...