Dienstag, 6. Oktober 2015

Ofengeröstete Kürbissuppe

Brrrrrr, seitdem der Spätsommer vorbei ist und der Herbst mit allen seinen Eigenschaften da ist, bin ich wieder zu einem Frierbolzen umgeswitcht. Es ist absolut unglaublich wie schnell es sooooo kalt und ungemütlich geworden ist. Vor allem morgens und abends. Nur ein paar Grad über dem Gefrierpunkt. Und nachts? Uiuiuiuiuiii!!! Da ist es noch kälter!!!

Kürbissuppe


Warm wird mir fast den ganzen Tag nicht, deshalb freue ich mich gerade jeden Abend auf ein warmes Abendessen. Am liebsten direkt auf dem Sofa und unter einer dicken Decke eingemummelt :D Hach das klingt doch gemütlich, gell?

Kürbissuppe

Ebenso unglaublich ist es wieviele Leute schon mit schniefender Nase rumlaufen. Um auch den Grippeviren, welchen ich täglich in der S-Bahn ausgesetzt bin entgegenzuwirken, gibt es gerade ganz oft eine leckere und wärmende Suppe!

KürbissuppeGanz hoch im Kurs steht eine Kürbissuppe. Oder noch besser, eine ofengeröstete Kürbissuppe :-) Das ist das erste Gericht was ich koche, wenn es wieder Kürbis gibt. Das Rösten wirkt hier Wunder und verleiht der Suppe ein wunderbares Aroma! 

Kürbissuppe

Für diese Kürbissuppe braucht man gerade mal eine Handvoll Zutaten und noch ein paar für das Topping. Man nehme einen Hokkaido-Kürbis, ein paar Möhren, ein paar Zwiebeln und etwas Thymian. Das Ganze setzt man dann etwas Ofenhitze aus, bis es schön weich ist und püriert alles mit einer Gemüsebrühe! Und schon hat man eine fantastische und wärmende Suppe :-) Das hört sich doch super lecker an, oder? Dann verrate ich euch jetzt das gaaaanz einfache und unkomplizierte Rezept :-)

Kürbissuppe

Die Zutaten (4 Portionen)
  • 1 Hokkaido-Kürbis (1kg -1,2 kg)
  • 4 mittelgroße Möhren (300 g)
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 l Gemüsebrühe 
  • Salz und Pfeffer
  • Für das Topping
  • geröstete Kürbiskerne
  • Kürbiskernöl
  • Sahne
  • Thymian
Die Zubereitung
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Dann in Würfel schneiden (der Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden). Möhren schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Die Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden. Den Thymian waschen, abtrocknen und die Blättchen von den Stielen zupfen.
  • Alles in eine gefette ofenfeste Form geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. Im Backofen für etwa 40-45 Minuten rösten.
  • Dann mit der Gemüsebrühe in einen Topf geben, kurz aufkochen und anschließend fein pürieren.
  • Die Suppe in Teller geben und mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl, Sahne und Thymian servieren.
Kürbissuppe
Kürbissuppe

Ist euch auch so kalt? Mit was wärmt ihr euch zurzeit am liebsten auf?

Macht´s gut,
Eure Sia

P.S.: Lust auf noch mehr Kürbis-Rezepte? Letztes Jahr habe ich einiges mit Kürbis gekocht und auch gebacken. Wie wäre es mit Kürbis-Tagliatelle, Kürbis-Garnelen-Curry, Kürbis-Risotto mit Maronen, Kürbis-Cappuccino, Kürbis-Strudel,  und Kürbis-Kuchen?

Kommentare:

  1. Boah, schön, aber richtig schön in Szene gesetzt ... und dass es lecker schmeckt, weiss ich natürlich aus eigener Erfahrung :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Andy :-) Ich freue mich über dein Kompliment!!! Toll, dass du deine Kürbissuppe auch immer röstet. Das ist super, gell? ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Liebe Sia,
    Ich mag Kürbissuppe total gerne :-)
    Im Ofen habe ich die Kürbisse bis jetzt nur für Kuchen geröstet.
    Muss ich unbedingt ausprobieren.
    Ein großes Kompliment für Deine wunderschönen Fotos, ein wahrer Augenschmaus.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      wenn du Kürbissuppe gerne isst, dann solltest du unbedingt die geröstete Variante probieren :-) Sie schmeckt noch einen Ticken besser als die normale! Ich danke dir viiiiieeelmals für dein liebes Kompliment und freue mich seeeeeeeehr darüber <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Hallo meine liebe Sia,

    ohhh ja ich liebe Kürbis und vor allem auch Kürbissuppe!
    Der Herbst ist wirklich ziemlich schnell kalt geworden und auch Herr Fein und ich haben uns schon einen großen Vorrat leckerer Kürbissuppe gemacht.

    Vielen Dank für deine schönen Kürbisbilder und dein Rezept, hört sich wirklich toll an! Und mit dem Rösten hast du total Recht, erst das gibt der Suppe einen tollen Geschmack!

    Das kalte Wetter hat mich leider auch erwischt und ich liege krank auf dem Sofa.

    Aber trotzdem gibt es heute mein Rezept für herbstliche Gewürzgugls und meine liebesten Herbst-Tee-Sorten von Lov Organic bei uns, würde mich total freuen, wenn du mal vorbeischaust :-)

    Ganz liebe Grüße,
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Magdalena,
      oh nein dich hat´s erwischt :-( Ich wünsche dir eine schnelle gute Besserung und schicke dir eine heiße Kürbissuppe rüber :-* Vielen Dank für deine lieben Worte :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Das klingt ja lecker! Bisher hab ich den Kürbis vorher nie geröstet, sondern im Topf angebraten. Aber das werd ich mal ausprobieren.
    Ich verstehe dich völlig, ich bin eine totale Frostbeule. Unter 25 Grad isses kalt! So! Obwohl ich den Herbst und Winter auch sehr mag, gerade weil man sich da so einkuscheln kann. Bei 25 Grad macht das wiederum keinen Spaß ;-)

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      ja probier das Rösten unbedingt aus, du wirst begeistert sein :-) Du hast absolut Recht, unter 25C ist es für mich auch vieeeeeeel zu kalt ;-)
      Kuschelige Herbstgrüße,
      Sia

      Löschen
  5. Köstlich, meine liebe Sia! Mir läuft das Wasser im Munde zusammen. Und deine Fotos sind auch wieder soooo schön. Ich möchte quasi so durch den Bildschirm greifen und mir ein Schälchen klauen. Darf ich?! :-D
    Mir ist auch schnell kalt, kenne ich. Aber andererseits bin ich grooooßer Fan vom Herbst, nicht zuletzt wegen der leckeren Sachen, die man dann ist, wie Kürbis. Also will ich mich ma nicht beschweren. Aber ne warme Decke so vorm Sofa, das muss jetzt auf jeden Fall schon sein :-)
    Allerliebste Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awwwwww meine liebe Katja, dankeschööööööööööön <3 Aber natürlich darfst du dir ein Schälchen nehmen...lass es dir schmecken ;-) Ja der Herbst ist schon schön, aber ich glaube, dass ich bloß den Kürbis und die Pilze daran mag ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Auf die Idee mit dem im Ofen rösten muss man erst mal kommen =) Klingt gut, werd ich bei Zeiten gleich mal ausprobieren ;)

    Viele Grüße,
    Fiona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fiona,
      ich freue mich, dass du das Rösten ausprobierst. Lass es dir schmecken und ich würde mich sehr freuen wenn du Bescheid gibst wie dir die Suppe geschmeckt hat :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Was für ein herrliches Süppchen und was für tolle Bilder. Perfekt für solch kalte, graue, regnerische und neblige Herbsttage wie heute.
    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deine lieben Worte Corinne :-* Ja Suppen sind ein Muss bei dem Schmuddelwetter!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Super sehen die Bilder aus ♥ Da bekommt man echt Lust auf ne warme Kürbissuppe. Ich hab dieses Jahr schon mehrmals eine gekocht, das gehört im Herbst einfach dazu :) Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ich danke dir für dein liebes Kompliment <3 Ich freue mich sehr darüber und über deinen Besuch :-) Ja absolut, Kürbissuppe gehört zum Herbst dazu!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  9. Haha, lustig, dass es jetzt doch eine Kürbissuppe ist! Ich habe dein Bilderrätsel bei instagram verfolgt, mir aber gedacht: "Eine Suppe wäre zu einfach..." - Diese da sieht aber absolut raffiniert aus! Das Rezept habe ich mir gleich abgespeichert, von Kürbissuppenrezepten kann ich eh nie genug haben! ;D
    Liebe Grüße, Emilie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da siehste Mal liebe Emilie, du hattest absolut Recht ;-) Die einfachsten Dinge sind einfach immer soooo lecker :-) Ich freue mich, dass dir meine Supper gefällt.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  10. Deine Suppe sieht einfach toll aus - ich liebe alles mit Kürbis und seit einiger Zeit backe ich Ihn auch immer im Ofen - egal ob für Aufstriche, Eis oder was auch immer :) Und ich fänd Kürbis Kuchen als nächstes toll, ich habe dieses Jahr schon einen gebacken, aber davon kann ich einfach nicht genug sehen, naschen und ausprobieren!

    Liebe Grüße,
    Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Katha :-) Ja die Zubereitung im Ofen macht den Kürbis noch leckerer. Einen Kürbiskuchen habe ich bereits auf dem Blog (schau mal in der Rezeptgalerie nach, aber es wird bestimmt noch einer folgen ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  11. Liebe Sia,
    Das klingt ganz toll warm und lecker! Werde ich definitiv ausprobieren, das mit dem Rösten!
    Ich bin auch so eine Frostbeule. wenn ich könnte würde ich den ganzen Tag in Stricksocken und mit Schal um den Hals rumlaufen...
    Ein klares ja zu weiteren Kürbisrezepten! Habe letztes Jahr Kürbis-Muffins gebacken, die waren echt gut :-)
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      Vielen Dank für deine lieben Worte :-) Hach das ist eine super Vorstellung jetzt im Herbst den ganzen Tag mit Stricksocken und Schal rumzulaufen, am besten wäre das noch wenn man dann schön auf der Couch liegt und nichts tut ;-) Oooh Kürbs-Muffins klingen sehr gut :-) Muss ich auch mal ausprobieren.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  12. Liebe Sia, Deine Suppe ist absolut nach meinem Geschmack. Ich liebe ja Ofengemüse sowieso und dann als Suppe ist das doch wirklich perfekt im Herbst. Ich bin ja eigentlich gar nicht so eine Frostbeule aaaaber dieses ungemütliche Wetter dazu, macht es auch für mich manche Tage zum Graus. Irgendwo habe ich mal den Spruch gelesen, Kürbis ist die Entschuldigung für den Herbst, stimmt. 😊
    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      ich freue mich, dass die Suppe nach deinem Geschmack ist :-) Aaah du hast es aber echt gut, dass du nicht so schnell frierst. Solche "Gene" hätte ich auch gerne ;-) Ja den Spruch habe ich auch irgendwo gelesen und der stimmt absolut.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  13. Mjami! Ich bekomme morgen Abend Besuch und habe u.a. auch eine Kürbissuppe geplant. Ich habe den Kürbis bisher immer angedünstet und dann gekocht - ihn im Backofen zu backen ist aber eine super Idee. Ich glaube das probiere ich auch mal aus.

    Liebe Grüße und danke für den Tipp,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      ja das solltest du unbedingt ausprobieren, das macht die Supper noch besser :-) Ich hoffe du hattest einen wunderschönen Abend mit deinen Gästen.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  14. UNBEDINGTE NACHKOCHEMPFEHLUNG!
    Liebe Sia, ich hab' die Kürbissuppe heute nach deinem Rezept gemacht und werde sie nur mehr so machen. Schmeckt einfach traumhaft!
    Liebe Grüße, Sissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sissy,
      juhuuuuuu das freut mich total, dass dir die Suppe so gut geschmeckt hat :-) Danke für dein liebes Feedback!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  15. Schmeckt auch ohne Karotten sehr sehr lecker. Hab noch Avocado rein geschnippelt. Da würde sogar der Mann satt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...