Sonntag, 6. Dezember 2015

Aus der Weihnachtsbäckerei: Lebkuchen

Advent, Advent, das zweite Lichtlein brennt! Lasst uns froh und munter sein! Lustig, lustig, traleralala, heut' ist Nikolausabend da! :-)

Lebkuchen

Auch zum 2. Advent möchte ich euch eine Kleinigkeit aus der soulfoodschen Weihnachtsbäckerei zeigen. Wie bei den Schwarz-Weiß-Sternen bleibt es heute weiterhin klassisch. Ich mag die Klassiker zur Vorweihnachtszeit, denn einerseits haben sie sich bewährt und zum anderen backt man sie ja nur einmal im Jahr :-)

Lebkuchen
Deshalb habe ich euch heute Lebkuchen mitgebracht. Aber keine Oblatenlebkuchen, sondern Lebkuchen in Kuchenform. Also Lebkuchen-Kuchen sozusagen ;-) Sie sind saftig, locker, stecken voller aromatischer weihnachtlicher Gewürze und sind unheimlich lecker.

Lebkuchen
Ich weiß es noch wie heute als ich diese Lebkuchen das erste Mal gegessen habe. Das war vor genau acht Jahren. Mein damaliger Chef Werner kam mit einem riesengroßen Teller, darauf viele dieser Lebkuchen. Allein der Anblick hat mich schon verzaubert, aber nachdem ich nur einen Bissen davon genommen hatte war ich sofort hin und weg!!! Ich war ihnen verfallen! ;-)

Lebkuchen
Glaubt mir, die Hälfte davon habe allein ich schnabuliert :D Aber da meine damaligen Kollegen auch noch etwas davon abkriegen sollten, habe ich mich zurückgehalten ;-) Natürlich ließ ich es mir nicht nehmen nach dem Rezept zu fragen. Und seitdem backe ich sie jedes Jahr! Deshalb zählen diese köstliche Lebkuchen für mich zu den weihnachtlichen Klassikern. Meine Mum und meine Schwester lieben sie auch und sie backen sie auch jedes Jahr immer wieder.

Lebkuchen
Da mein Mann ja leider nicht so gerne Schokolade ist (ich kann das immer noch nicht glauben :-(), aber diese Lebkuchen auch gerne mag, bekommen nach dem Schneiden nur die Hälfte der Stücke ihren leckeren Schokoladenüberzug und die für Lebkuchen typischen Mandelhälften-Deko. Die andere Hälfte bekommt einfach etwas Puderzucker-Staub. Aber egal, ob mit oder ohne Schokolade, diese Lebkuchen sind ganz ganz wunderbar! Und genau aus diesem Grund verrate ich euch jetzt das Rezept :-)

Lebkuchen

Die Zutaten (Backblech 20x25 cm)
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 100 g Butter (zerlassen)
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Lebkuchengewürz (Rezept für selbstgemachtes Lebkuchengewürz findet ihr hier Klick!
  • 1 1/2 EL Kakaopulver
  • 125 ml Milch
  • Für die Schokoladenglasur und Deko
  • 75 g Zartbitterschokolade
  • 75 g Vollmilchschokolade
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • abgezogene Mandelhälften
Die Zubereitung
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Backform mit Backpapier auslegen.
  • Die Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Dann beiseite stellen.
  • Eigelbe mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dann die zerlassene Butter hinzufügen und gut verrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver, den gemahlenen Mandeln, dem Lebkuchengewürz und dem Kakaopulver vermischen. Abwechselnd mit der Milch zur Eigelbmischung hinzufügen und unterrühren. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.
  • Den Teig in die Backform geben, glatt streichen und auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten backen. 
  • Nach dem Backen den Kuchen vollständig auskühlen lassen und dann in Stücke schneiden.
  • Für die Glasur beide Schokoladensorten grob hacken und über einem Wasserbad schmelzen. Das Öl hinzufügen und glatt rühren. Über die Lebkuchen-Stücke gießen, die Mandelhälften darauf verteilen und trocknen lassen.
Lebkuchen
Welche Klassiker dürfen bei euch nicht in der Adventszeit fehlen?

Ich wünsche euch einen wunderbaren 2. Advent und einen schönen Nikolaustag. Mögen eure Schuhe bzw. Stiefel alle gut gefüllt sein :-)

Macht´s gut,
Eure Sia

Kommentare:

  1. Liebste Sia,
    ich liebe Klassiker, besonders zu Weihnachten. :) Ich habe allerdings schon ewig keine Lebkuchen mehr gemacht, das sollte ich wohl mal ändern *gg*. Deine Bilder sind grandios geworden. :)
    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Sarah,
      vielen Dank für deine lieben Worte <3 Oh ja Lebkuchen solltest du unbedingt noch backen, die gehören zu Weihnachten dazu :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Die Bilder sind wirklich wunderschön! Und endlich hab ich es mal geschafft auf deinem Blog vorbeizuschauen, nachdem ich dir schon länger auf Instagram folge. :) Bin ja auch selbst fleißig am Bloggen, aber von dir kann ich mir sicher noch einiges abschauen. :)

    Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kadda,
      wie schön, dass du vorbei geschaut hast :-) Vielen Dank für dein liebes Kompliment <3 Wie schön, dass du jetzt auch fleißig blogst, da muss ich unbedingt bei dir vorbei schauen!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. ohhh die sehen echt grandios aus :D lebkuchen hab ich noch nie gemacht! steht jetzt aber auch auf meiner to do liste!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ina :-) Wie schön, dass ich dich dazu inspirieren konnte!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Liebe Sia,
    Deine Lebkuchen sehen super lecker aus.
    Dein Lebkuchengewürz habe ich gestern hergestellt.
    Was für ein Duft :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sabine! Ach wie schön das freut mich sehr :-) Ja der Duft ist super ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Liebste Sia,
    ohhhh, die sehen ja megalecker aus und von Lebkuchen kann ich nie genug bekommen! Das Rezept muss ich mir unbedingt mal merken, ich habe nämlich noch nie Lebkuchen selbst gemacht. Meine Lieblingskekse sind Wiener Kipferl und Stollenkonfekt. Spitzbuben mag ich auch noch sehr gerne. Eine schöne 2. Adventswoche wünsche ich dir!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Nadine,
      die Lebkuchen werden dir bestimmt super schmecken! Hier sind sie der Renner :-) Oh ja Wiener Kipferl liebe ich auch total.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Lebkuchen und Plätzchen stehen bei mir ganz oben auf der Liste...ach und Stollen, wobei ich dieses Jahr noch gar keinen gegessen habe! Deine Bilder sind wieder mal der absolute Wahnsinn, wirklich unglaublich mit welcher Präzesion du fotografierst, Hut ab!!
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Jenny,
      ich danke dir vielmals für deine lieben Worte <3 Ich freue mich sehr, dass dir meine Bilder gefallen :-) Oh ja Stollen mag ich auch sehr und ich habe dieses Jahr auch noch keinen gegessen vor leuter Plätzchen ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Liebe Sia,

    deine Lebkuchen sehen toll aus. Da kann ich verstehen dass du unbedingt das Rezept von deinem Exchef gebraucht hast :D.

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Ines :-) Ja das Rezept musste ich unbedingt haben ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Dein Rezept hat mich in die Küche getrieben und ich habe es sofort nachgebacken. Es ist wirklich superlecker, vor allem habe ich nicht an der Schokolade gespart :-)). Ich hatte nicht geglaubt, dass Lebkuchen ohne Sirup so weich werden würde, Du hast mich überzeugt
    Liebe Grüße Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,
      du weißt garnicht wie sehr ich mich darüber freue, dass du die Lebkuchen nachgebacken hast und sie dir so gut geschmeckt haben. Ja mit Schokolade sollte man nie sparen ;-) Vielen Dank für dein tolles Feedback.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...