Mittwoch, 27. Januar 2016

Thai Fisch-Curry mit Süßkartoffeln

Ich habe eine große Schwäche für asiatisches Essen :-) Grundsätzlich habe ich ja für fast jedes Essen eine Schwäche ;-) Ich bin halt ein Foodie :D Aber heute gibt es ein asiatisches Rezept und deshalb betone ich meine Liebe für asiatisches Essen hier extra.

Fisch-Curry


Warum liebe ich die asiatische Küche eigentlich? Ganz einfach! Sie ist würzig, sehr abwechslungsreich, steckt voller Gewürze und Aromen und ist obendrein auch noch schön feurig ;-) Ich liebe scharfes Essen! Zum Leidwesen meines Mannes, denn er mag es nicht so scharf bzw. er verträgt es nicht. Deshalb stelle ich ihm auch immer eine Dose Kokosmilch extra an den Tisch, dann kann er die Schärfe damit etwas mildern. Ich dagegen schärfe lieber noch etwas mit Chili nach ;-)

Fisch-Curry

So nun aber genug von diesem kleinen scharfen Exkurs ;-) und kommen wir zu meinem heutigen Rezept. Ich habe ein leckeres Thai Fisch-Curry mit Süßkartoffeln für euch. Dafür habe ich Rotbarsch verwendet, aber ihr könnt auch einen anderen Fisch nehmen. Die Hauptsache ist, dass es ein festfleischiger Fisch ist damit er nicht auseinander fällt. 


Fisch-Curry
Zum Fisch gesellen sich noch Süßkartoffeln (ich liebe Süßkartoffeln!) und Zuckerschoten (auch Kaiserschote genannt). Gewürzt wird das Curry mit Fischsauce, Sojasauce und Limettensaft. Etwas Koriander macht das Thai Fisch-Curry perfekt. Das klingt alles super lecker, oder? Oh ja und wie!!! :D  

Fisch-Curry

Ich liebe Currys und die gibt es bei uns öfter, egal ob mit Hühnchen, Garnelen, Fisch oder auch ganz vegetarisch. Sie sind super abwechslungsreich. Zudem ist ein Curry sehr schnell zubereitet und somit perfekt für die Feierabendküche.

Fisch-Curry

Die Zutaten (2 Portionen)
  • 1-2 EL Sesamöl oder geschmacksneutrales Öl 
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 EL rote Thai Curry Paste (je nach Schärfe)
  • 1 mittelgroße Süßkartoffel (300 g)
  • 300 g Rotbarschfilet
  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 ml Fischfond oder Gemüsebrüh
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1 EL Fischsauce
  • 1-2 EL Sojasauce 
  • Saft von 1 Limette
  • Koriander zum Garnieren 
Die Zubereitung
  • Die Frühlingszwiebeln wachen und in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Die Süßkartoffel schälen und in Würfel schneiden.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Frühlingszwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Die Currypaste hinzufügen und unter Rühren etwa 1-2 Minuten anbraten.
  • Kokosmilch, Fischfond oder Gemüsebrühe und Süßkartoffeln zugeben. Kurz aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  • Währenddessen den Fisch waschen, abtrocknen und in Würfel schneiden. Die Zuckerschoten waschen und in feine Stifte schneiden.
  • Den Fisch und die Zuckerschoten hinzufügen und zugedeckt weitere 3-5 Minuten köcheln lassen.
  • Das Curry mit Limettensaft, Soja- und Fischsauce würzen.
  • Zum Servieren das Curry auf Schalen verteilen und mit Koriander bestreuen. Dazu passt Jasmin- oder Basmatireis.
Fisch-Curry

Fisch-CurryHabt ihr Interesse an noch mehr leckere asiatische Rezepte? Dann schaut stöbert einfach ein bisschen in meiner Rezeptgalerie Meine asiatischen Currys habe ich euch zusammengefasst:
Mögt ihr Currys auch so gerne? Welches ist euer Lieblings-Curry?

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche und macht´s gut,
Eure Sia

Kommentare:

  1. Danke für die tollen Rezepte - ich werde sicherlich einiges Nachkochen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir!!! Das freut mich sehr :-) Lass es dir schmecken.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Ohhhh Sia, wie herrlich! Ich bin ja auch ein echter Asiafood-Fan. Unf Fisch-Curry? Das hab ich doch wirklich noch nie gemacht! Bombenidee, vielen Dank dafür :*
    Liebste Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne liebste Mia :-* Ich freue mich, dass dir das Curry gefällt :-) Und Asiafood geht immer, gell? Jetzt muss ich an deine Thai Soup denken...mhhhh ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Liebe Sia,
    ich bin auch ein großer Fan der asiatischen Küche. Currys sind was sehr sehr feines und scharf genug kann es nie sein. Fischcurry hab ich aber auch noch nie gemacht. Super Idee. Werde ich mir merken.

    Liebste Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja scharf genug kann es mir auch nie sein liebe Ines ;-) Wie schön, dass du es auch so feurig magsts :-) Wenn du sowohl Fisch als auch Currys liebst, dann wirst du das Fisch Curry auch lieben.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Danke liebe Sia! Jetzt weiß ich, was ich am WE kochen werde.
    Da ich sowieso schon Fisch eingeplant hatte, passt mir das Rezept sehr gut.Es klingt lecker.
    LG - Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr sehr gerne liebe Margit :-) Das freut mich sehr!
      Ich hoffe es hat euch geschmeckt?
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...