Donnerstag, 29. Dezember 2016

Grissini mit Kräutern

Nachdem Weihnachten vorbei ist macht man sich schon sehr schnell Gedanken über Silvester, nicht wahr? Verbringt man Silvester gemütlich daheim oder geht eher auf die Piste? Also wir tendieren immer dazu einen gemütlichen Silvesterabend zu Hause oder bei guten Freunden zu verbringen. So wird es auch wieder dieses Jahr sein. Wir haben Freunde eingeladen. Es wird wie immer an Silvester Raclette geben :) Darauf freuen wir uns jedes Mal aufs Neue immer wieder! Ein lang andauerndes Schlemmen mit tollen Gesprächen und viel Lachen!

Grissini

Doch meistens will man noch eine leckere Knabberei anbieten oder möchte selbst gerne noch etwas zum Knabbern haben. So geht es mir zumindest immer :D Dieses Jahr wird es selbstgebackene Grissini mit Kräutern geben. Absolut lecker!!!

Grissini
Kennt ihr Grissini? Grissini sind längliche Teigstangen aus Brot- bzw. Hefeteig, welche schön knusprig sind. Man kann sie einfach pur nur mit Salz im Teig backen oder man bringt mit Kräutern und Gewürzen etwas mehr Pepp hinein. Ich stehe ganz eindeutig auf die Variante mit Kräutern und einer ordentlichen Portion Pfeffer :)

Grissini
Die Kräuter-Grissini könnt ihr schon ein paar Tage im Voraus zubereiten und sie am Tag der Knabberei einfach für ein paar Minuten im Backofen auffrischen und aufknuspern. Die Kräuter-Grissini sind eine perfekte Silvester-Knabberei und natürlich auch für jede andere Gelegenheit der passende kleine Snack.

Grissini

Die Zutaten (25-30 Stück)
  • 400 g Mehl
  • 3 TL Trockenhefe
  • eine Prise Zucker
  • 1 TL Salz
  • eine ordentliche Prise schwarzer Pfeffer
  • 2-3 TL getrocknete Kräuter wie z.B. Oregano, Thymian, Rosmarin und Basilikum
  • 8 EL Olivenöl (120 ml)
Die Zubereitung
  • Mehl mit Trockenhefe, Zucker, Salz, Pfeffer, Kräutern in einer Schüssel vermischen. Nun Olivenöl und etwa 160-200 ml lauwarmes Wasser hinzufügen und etwa 5 Minuten mit dem Knethaken verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Mehl bestäuben und zugedeckt etwa 45 Minuten gehen lassen. 
  • Nach der Gehzeit den Teig aus der Schüssel nehmen und auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche kurz durchkneten. Den Teig in 25-30 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Stück zu einer 25 cm langen Stange rollen. Die Stangen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und zugedeckt 10 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 160°C vorheizen. 
  • Die Grissini auf der unteren Schiene etwa 30-35 Minuten goldbraun und knusprig backen.

Wie werdet ihr dieses Jahr Silvester verbringen?

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017 :) Vielen Dank, dass ihr hier immer wieder mitlest (trotz der längeren Pausen zwischen den Posts)!!! Ich freue mich schon sehr auf das neue Jahr 2017 :) Es wird ein gaaaaaaanz besonderes Jahr werden :D Ich werde über Neuigkeiten berichten!!!

Macht´s gut,
Eure Sia

Kommentare:

  1. Das ist ein wirklich schönes Rezept. Da wir dieses Jahr Fondue machen, wird es keine Knabbereien geben. Aber deine Grissini kann man ja auch an einem anderen gemütlichen Abend knabbern.Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sia,
    Deine Grissinis sehen sehr ansprechend aus :-)
    Ich mag zur Zeit gerne die pfeffrige Variante.
    Ich wünsche Euch einen schönen Silvesterabend und einen guten Rutsch.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Auch wir verbringen Silvester lieber im Kreis der Familie und Freunde und probieren jedes Jahr immer wieder gerne kleine Leckereien aus. Diese Snacks hier sind genau das, was wir für morgen noch gesucht haben und werden uns gleich mal dran machen. Danke für das Rezept.
    Schönen Silvester und eine guten Rutsch.
    Viele Grüße,
    Diana und Jürgen

    AntwortenLöschen
  4. Mhh, die sehen toll aus! Grissini stehen schon so lange auf meiner Liste, sie gehen ja so einfach...Dieses Jahr muss ich das unbedingt schaffen!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  5. Sieht echt lecker aus !!

    Liebe Grüße
    Cyra von:
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin ein Liebhaber von Grissini, weil ich in Italien lebe und schon viele Qualitäten geschmeckt habe. Von dem, was ich sehe, muss groß sein Es geht so weiter!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...