Sonntag, 2. November 2014

Schokoladen-Haselnuss-Tarte mit Birnen

Habe ich Euch eigentlich erzählt, dass mein Mann und ich vergangene Woche Urlaub hatten? Ich glaube nicht, oder? Zuerst möchte ich Euch ein bisschen darüber erzählen was wir unternommen haben und dann habe ich etwas Süßes für Euch :-) 

Los geht´s! Dies war seit langer Zeit mal wieder ein Urlaub wo wir uns ganz bewusst dafür entschieden haben nicht zu verreisen. Wir wollten uns einfach nur ausruhen und alles ganz gemütlich angehen. So ist es dann auch gewesen. Am Dienstag hatte ich ja Geburtstag (für Euch gab es leckere Lady´s Kisses :-)) und der Tag war toll:-) Am Donnerstag habe ich einen ganz süßen Shop mit einem großen Sortiment für alles was das Foodbloggerherz so begehrt besucht. Auf diesen Post dürft Ihr Euch freuen ;-) Am Freitag sind wir ganz spontan nach Strassbourg gefahren. Dort haben wir in der Innenstadt flaniert und es uns hinterher in einem kleinen süßen Bistro kulinarisch gut gehen lassen...mhhhh...sehr lecker war´s! Den gestrigen Tag verbrachten wir mit Sauna und Wellness, was wirklich sehr entspannend war und richtig gut getan hat! Und nun ist schon Sonntag, der Urlaub fast rum und morgen geht der Arbeitsalltag wieder los! Für meine Kollegen werde ich heute noch Kuchen backen. Sie bekommen diese leckeren Double Chocolate-Mokka-Brownies mit Pekannüssen :-) So und nun zum Süßen:-)

Schokoladentarte


Ich hatte Euch bereits hier (klick) erzählt, dass mein Mann und ich gemeinsam zwei Kuchen für meinen Geburtstag gebacken haben. Auf einem war die Geburtstagskerze angebracht und den anderen gab es so dazu (der Post folgt, ich verrate nur eins: Pumpkin!). Und was wünscht sich ein Chocoholic als Geburtstagskuchen? Natürlich etwas mit Schokolade;-) Genauer gesagt eine leckere, saftige und super schokoladige Schokoladen-Haselnuss-Tarte mit Birnen:-) Wer Schokolade liebt wird diese Tarte auch lieben! Versprochen:-) 

Schokoladentarte
Unsere Gäste und auch ich haben beim Anblick dieser Tarte ganz ganz glänzende Augen bekommen :-) Und geschmeckt hat es allen!!! Wisst Ihr wer nicht von der Tarte genascht hat? Menno! Mein Mann:-( Der mag nämlich keine Schokolade! Unglaublich aber wahr! Ich MUSS ;-) immer alles ganz alleine aufessen, wenn ich etwas mit Schokoí gebacken habe. Naja nun genug von mir, jetzt folgt das tolle Rezept:-)

Schokoladentarte
  
Die Zutaten (Ø 18 cm Form mit Hebeboden)*
  • Für den Schokoladen-Mürbeteig
  • 110 g Mehl
  • 15 g Kakaopulver
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • Für die Schokoladen-Haselnuss-Creme
  • 50 g Zartbitterschokolade (70% Kakaoanteil)
  • 50 g Sahne
  • 25 g weiche Butter
  • 45 g Rohrzucker
  • 1 Ei
  • 45 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 40 g Haselnüsse (grob gehackt)
  • 1 kleine Birne (nicht zu reif - ich habe Alexander Lucas verwendet)
  • 1-2 EL Aprikosenkonfitüre 
Die Zubereitung
  • Für den Schokoladenmürbeteig Mehl, Zucker und Salz mischen. Die Butter in Stückchen dazugeben und krümelig verarbeiten. Das Ei dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 1 Stunde kühl stellen.
  • Den Backofen auf 180C vorheizen. Die Tarteform einfetten. Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie rund ausrollen. Die obere Lage Frischhaltefolie abziehen und den Teig vorsichtig mit Hilfe der der zweiten Lage Frischhaltefolie in die Tarteform legen. Dann die Folie entfernen. Den Teig andrücken, am Rand hochdrücken und den überschüssigen Teig mit einem scharfen Messer abschneiden. Im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Für die Schokoladen-Haselnuss-Creme die Schokolade in Stücke brechen und in eine Schüssel geben. Die Sahne in einem Topf unter Rühren aufkochen und über die Schokolade gießen. Die Hälfte der Haselnüsse hinzufügen und zu einer glatten Masse verrühren.
  • Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Das Ei unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und vorsichtig unterrühren. Die Schokoladen-Sahne-Masse hinzufügen und alles gut vermengen.
  • Den Teigboden aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Schokoladen-Haselnuss-Creme füllen. Die Birne waschen, halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Birnenscheiben kreisförmig auf der Creme verteilen und mit den restlichen Haselnüssen bestreuen.
  • Die Tarte auf der mittleren Schiene 30-35 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  • Währenddessen die Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb streichen und in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis sie flüssiger wird.
  • Die Tarte aus dem Ofen nehmen, noch heiß mit der Konfitüre bestreichen (Backpinsel) und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
*Das Rezept ist aus dem Backbuch "Backen mit Leidenschaft".

Schokoladentarte

Schokoladentarte
Und was war bei Euch so los?
Eure Sia

Kommentare:

  1. Das sieht mal wieder bombastisch aus, Sia! Und deine Bilder sind echt sowas von professionell! Sag mal, mit welcher Kamera fotographierst bzw welchem Objektiv du denn?
    Ich möchte auch unbedingt mal einen Food-Fotography Kurs machen, wie du ihn im letzten Post beschrieben hast. In meiner Nähe sind leider nur selten welche :-(
    Vlg Kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein liebes Kompliment liebe Kiki <3 Das freut mich sehr:-) Naja ob sie wirklich professionell sind weiß ich nicht so recht, aber selbst ist man immer sehr kritisch! Ich fotografier mit einer Systemkamera und mit einem 20-50 mm Objektiv. Frag einfach mal bei Yummyklick nach wo und wann sie den nächsten Kurs planen, vielleicht findet er ja in deiner Nähe statt. Den Kurs von Maria und Nancy kann ich wirklich weiterempfehlen.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. mei SCHNACKI.... host ah PURZELTOG ghabt..
    ja gratulier da du olte HÜTTN...gggggg
    recht host.. fein muas mas sich macha
    gfrei mi scho auf den POST;;;;; FREU:: FREU:::
    und der KUACHA::; ah TARTE..
    do schaut richtig da HERBST ausa....
    hob no an feinen TOG
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Glückwünsche liebe Birgit:-) Freut mich, dass dir die Tarte gefällt.
      Ich wünsch dir auch noch einen feinen Tag:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Oh.mein.Gott!!!!!!
    Klingt das guuuuuut ♡
    Wie kann dein Mann da bloß widerstehen?
    Schicke dir einen lieben Gruß
    Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Janke <3 Ich weiß auch nicht wie er widerstehen kann, das ist für mich unbegreiflich.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Wow, was für eine himmlische Tarte!! Sieht sehr lecker aus :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Ela <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Sicher werde ich heute Nacht von diesem Kuchen träumen...
    Und das Meisterstück musstest du alleine aufessen : das ist ja fast dekadent ;-)
    LG
    Maïlys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maïlys,
      schön, dass dir die Tarte gegällt :-) Die Tarte habe ich ich mir dieses Mal mit meinen Gästen geteilt, denn die wollten auch was haben ;-) Mein Mann hat den anderen Kuchen gegessen;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Hey Sia,
    das sieht wirklich bombastisch lecker aus! Tolle Fotos! Da kann man doch gar nicht anders als zuzugreifen. Liebe Grüße und einen guten Wochenstart, Lixie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lixie,
      danke für dein liebes Kompliment <3 Ja zugreifen ist gut, die war ratz fatz weg ;-)
      Ich wünsche dir auch einen guten Wochenstart:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Liebe Sia,

    freut mich, dass ihr einen schönen Urlaub hattet! So ne entspannte Woche ist schon was feines. Haben wir auch im September gemacht. Einfach mal runterkommen und verschiedene Dinge in der Umgebung unternehmen. Ich finde, Deutschland hat sowieso sehr schöne Ecken. Früher musste ich immer weit weg, dabei ist das Schöne so nah :). Und Dein Kuchen, Du meine Güte sieht der lecker aus! Ich liiiiiieeebe Schokoladenkuchen über alles! Und in Kombination mit der Birne schmeckt der bestimmt köstlich.

    Hab noch einen schönen Abend!

    LG, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,
      ja das stimmt, Deutschland hat wirklich viel schönes zu bieten gerade im Herbst:-)
      Freut mich sehr, dass dir die Tarte gefällt :-) Die sit wirklich schokoladig köstlich;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Liebe Sia,

    recht so, dass Ihr es Euch habt gut gehen lassen! Ich finde Urlaub daheim auch toll. Man spart sich das lästige Kofferpacken und entdeckt vielleicht das eine oder andere Ausflugsziel ganz in der Nähe, das auch schön ist. Deine Tarte sieht ganz toll aus! Schoki-Mürbteig hab ich im übrigen noch nie probiert, aber der ist bestimmt total lecker.
    Liebe Grüße, eine Skorpion-Schwester ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela und Skorpion-Schwester;-)
      Danke für deine lieben Worte. Das Kofferpacken hat mir auch wirklich nicht gefehlt und hier in der Nähe gibt es wirklich viele schöne Fleckchen:-) Schokoladenmürbeteig musst du unbedingt probieren...jummy;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  9. Liebe Sia,
    Nachträglich die allerbesten Geburtstagsgrüsse an Dich!!!
    Mögen viele Herzenswünsche im neuen Lebensjahr in Erfüllung gehen :-)
    Deine Tarte ist ein Traum und Deine Bilder erst, so schön anzusehen.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir vielmals für deine Glückwünsche und deine so lieben Worte liebe Sabine <3
      Freut mich sehr, dass dir die Tarte gefällt:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  10. Wow, was für eine himmlische Tarte!
    Werde sie unbedingt ausprobieren, nur leicht umwandeln, da mein Mann weder Eier noch Nüsse verträgt.
    Und ich könnte mir vorstellen, dass der Kuchen mit in Williams Christ eingelegten Birnen sicher auch hervorragend wird.
    Oder was meinst du?
    Danke auf jeden Fall für das Rezept und die Inspiration! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...