Mittwoch, 22. April 2015

Mandel-Knuspermüsli

Seit geraumer Zeit, genauer gesagt seit Anfang April, haben sich die Morgenrituale im Hause Soulfood verändert. Und ich muss sagen, dass mich das total durcheinander gebracht hat und ich mich immer noch nicht daran gewöhnt habe. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier.

Knuspermüsli


Damit ihr jetzt nicht weiterhin Fragezeichen im Kopf habt erzähl ich euch den Grund für diese Veränderung. Mr. Soulfood hat seit April einen neuen Arbeitsplatz, der Arbeitgeber bleibt derselbe. Doch die Fahrt zum neuen Arbeitsplatz ist nun wesentlich länger und das heisst, dass er früher aufstehen muss wie früher. Sogar früher wie ich! Somit ist er der erste der morgens ins Bad stolpert (weil noch müde ;-)) und sich fertig macht. Meine morgentliche Pflege verschiebt sich nach hinten. Gut ist, dass ich dann länger im Bett liegen bleiben kann ;-) Was mir aber an der Sache ganz und garnicht gefällt ist, dass unser gemeinsames Frühstück ausfällt :-( Während ich noch im Bad zugange bin macht er sich sein Frühstück und nimmt es mit. Und ich? Ich muss alleine frühstücken :-( Nicht so schön!


Knuspermüsli

Doch was hilft einem bzw. mir dabei das Frühstück trotz Alleinsein zu versüßen? Na wisst ihr was mein Lieblingsfrühstück ist? MÜSLI :-) Eigentlich esse ich normales ungezuckertes Müsli, welches aus Hafer- und Dinkelflocken besteht. Doch dieses Mandel-Knupsermüsli tröstet mich gerade über das Alleinsein beim Frühstück hinweg :-) 

Knuspermüsli

Hafer- und Dinkelflocken, etwas Honig, brauner Zucker, eine Prise Zimt und knusprige Mandeln, welche im Ofen schön knusprig geröstet werden...mhhhh I love it :-) Das Müsli rettet meinen Morgen!

Knuspermüsli

Ich habe gleich eine große Menge davon gemacht, denn wer weiß wann ich mich endlich an die neue Morgensituation gewöhne. 

Knuspermüsli

Die Zutaten 
  • 150 g Haferflocken (fein)
  • 150 g Dinkelflocken (fein)
  • 100 g Mandeln
  • 2 EL Honig
  • 2 EL brauner Rohrzucker
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 1/2 - 1 TL Zimt
Die Zubereitung
  • Den Backofen auf 180C vorheizen. Die Mandeln grob hacken.
  • Honig, Zucker, Öl und Zimt in einer großen Pfanne oder Topf unter Rühren erhitzen bis sich der der Zucker gelöst hat. 
  • Die Pfanne vom Herd nehmen die Mandeln, die Hafer- und Dinkelflocken hinzufügen und alles gut miteinander verrühren.
  • Die Mischung gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und etwa 15 Minuten goldbraun und knusprig backen. Dabei ab und zu das Müsli umrühren.
  • Nach dem Backen das Müsli vollständig auskühlen lassen und danach in luftdicht verschlossenen Glas aufbewahren.
  • Am besten schmeckt es mit Milch oder Joghurt. 
Knuspermüsli

Guten Morgen Sonnenschein - Das Frühstücksevent vom 10.04. bis 10.05.

Dieses Müsli schicke ich der lieben Simone von S-Küche rüber. Sie feiert Blog-Geburtstag und sucht nach leckeren Frühstücksideen.

Könnt ihr euch schnell an Veränderungen eurer Morgenrituale gewöhnen?

Ich wünsche euch einen schönen Tag,
Eure Sia

P.S.: Vielen Dank für eure tollen Beiträge zum Spring Soulfood-Event. Die Zusammenfassung folgt ganz bald :-)

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebste Sia :D

    Ich kenne das auch. Wenn etwas gegen meine morgentliche Zeitplanung läuft, bzw sich die Rituale ändern, bin ich auch immer ganz unrund.

    Meisten wenn ich nicht arbeiten muss und um 6 aufstehe, bin ich schon alleine im Haus und kann in Ruhe alles erledigen, was im Haushalt noch so anfällt. Kaum ist der Winter da und mein Vater ist zu Hause, da läuft alles anders ab :O

    Dein Müsli steht definitv auf der nach-mach-Liste. Ich steh so auf Granola :)

    Hab einen schönen Tag und Liebste Grüße, Kevin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Kevin,
      ja das was du beschreibst kenne ich ;-) Aber so ist das halt ;-) Ich freue mich, dass dir das Müsli gefällt.
      Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Sia

      Löschen
  2. Ohhh, das klingt ja geradezu perfekt für meinen ersten Granola-Versuch! Ich wollte das schon ganz lange mal probieren, danke für das Rezept, liebe Sia :)

    Liebe Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne liebe Caro :-) Ich freue mich, dass du es ausprobierst. Sag Bescheid wie es dir geschmeckt hat.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Selbstgemachtes Müsli ist toll und deines hier klingt wirklich super! :) Ich feile momentan noch an meinem perfekten Schokomüsli.
    Ich hasse es auch sehr, wenn sich Routinen ändern. Momentan muss ich alleine frühstücken, das ist schon ungewohnt. Allerdings muss ich zugeben, dass ich morgens unter der Woche nicht viel dagegen habe nur stumm mein Müsli/Porridge zu futtern und dann aufzubrechen. Ich bin da meistens noch etwas grummelig ;)
    Liebe Grüße und einen schönen Tag dir,
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Carla! Oh Schokomüsli lecker. Da freue ich mich schon auf das Rezept. Ich bin auch nicht der Morgenquasler aber es ist trotzdem schön seinen Liebsten neben sicj zu haben :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Liebe Sia,
    einen wunderschönen Blog hast du!
    Und Müsli esse ich jeden Morgen! Die Idee es selber zu machen finde ich klasse! Danke für dein Rezept! Ich werde es einmal ausprobieren!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      ich danke dir für dein liebes Kompliment :-) Ich freue mich, dass dir das Müsli gefällt. Vielleicht magst du berichten wie es dir geschmeckt hat :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Liebe Sia,
    hach, Mandel-Knuspermüsli bzw. Almond Granola steht ja auch schon eeewig auf meiner To do-Liste. Wo ich deine Bilder jetzt so sehe, wird mir klar: das machst du! Ganz bald! Danke für diese köstliche Inspiration <3
    Ganz liebe Grüße zu dir, Mia
    PS: Alleine frühstücken ist wirklich blöde. Zum Glück kannst du dich immerhin ein wenig mit dem tollen Müsli trösten. Und die Wochenenden gehören dann ganz euch Zweien und dem gemeinsamen Genuss :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne meine liebe Mia :-) Almond Granola ist was feines ;-) Oh ja das Wochenendfrühstück gehört uns und das Müsli ist der Unterderwochetröster ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Ich kann dein Müsli förmlich riechen. Klingt außerdem verlockend und ist blitzschnell zuzubereiten. Herzlichen Dank für deinen Beitrag.
    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sehr gerne teilgenommen liebe Simone :-) Ich freue mich, dass dir das Müsli gefällt.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Oh wie sieht das lecker aus! Und ich weiß sogar, dass es totaaaaal lecker schmeckt (ich durfte ja schon probieren :) ). Ich mache das auf jeden Fall nach- und weißte was liebe Sia?! Ich mache sogar Zimt mit rein. Dein Müsli ist genau so wie es ist völlig rund im Geschmack und vor allem auch nicht so süß, genau wie ich es mag!
    Toll! Danke für das schöne Rezept für einen guten Start in den Morgen.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das freut mich, dass es dir geschmeckt hat meine liebe Tanja :-) Wie bitte? Du und Zimt? Wow ich bekehre dich noch ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Unter der Woche muss ich auch immer allein frühstücken. Dafür genieße ich unser gemeinsames Sonntagsfrühstück umso mehr. Vielleicht müsst ihr jetzt einfach auch das Wochenendefrühstück richtig schön zelebrieren, wenn ihr das eh nicht schon tut. Dein Mandel-Knuspermüsli klingt jedenfalls toll! Habe schon ganz viele Knuspermüslirezepte auf meiner "To cook" Liste, aber da ich fast jeden Tag Müsli esse, werde ich es schaffen, alle auszuprobieren :)

    Lieber Gruß,
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Miri das Sonntagsfrühstück gehört auch zu meinen liebsten :-) Das zelebrieren wir! Ach super ich freue mich, dass dir das Müsli gefällt und du es ausprobierst.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  9. Witzig, das kenne ich so gut liebe Sia.
    Ich habe früher außerhalb der Stadt gewohnt aber in der Stadt gearbeitet. Das war für mich immer ein einfacher Pendelweg von 1 Std. und dann nach Feierabend nochmal eine Stunde zurück. Daher musste ich relativ früh aufstehen, damit ich pünktlich im Büro bin. Nach vielen Jahren des Pendelns bin ich dann tatsächlich in die Stadt gezogen und hatte dann nur noch einen Fußweg. Ich hatte ein Jahr lang paradiesische Zustände morgens bis sich mein Mann ebenfalls beruflich veränderte, jetzt stehe ich dank ihm früher auf als ich früher noch aufgestanden bin als ich außerhalb wohnte. Ich bin begeistert - nicht :))
    Aber auch daran gewöhnt man sich mit der Zeit. Das packst Du auch!
    Lg, Sibel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui 1 Stunde Fahrtweg ist ja auch sehr lang Sibel! Da kann ich verstehen, dass ihr in die Stadt gezogen seid. Jaja dank unserer Männer stehen wir früher auf ;-) Ich werde mich sicherlich auch bald daran gewöhnen, spätestens wenn seine Einarbeitungsphase durch ist ändert sich das ja wieder. Dann ist er wieder on the road :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  10. Liebe Sia,
    oje, du Arme! Sowas aber auch! Ich finde Mr. Soulfood sucht sich einen neuen Job in der Nähe ;-). Aber ich kann mir gut vorstellen, dass dieses Müsli dich darüber hinweg tröstet. So ähnlich mache ich meines auch und finde es auch super lecker! Bestimmt wirst du dich bald an die neue Situation gewöhnen. Und am Wochenende könnt ihr ja wieder zusammen frühstücken. Ich bin froh, dass ich noch nie einen so langen Arbeitsweg hatte und jetzt auch nur 5 Minuten mit dem Rad von der Arbeit entfernt wohne. Das hat wirklich viele Vorteile, auch wenn man sich die Situation oft nicht aussuchen kann. Bei mir war es eher Zufall.
    Fühl dich gedrückt und hab ein schönes Wochenende,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Meinung bin ich auch liebe Nadine ;-) Lieber ein anderer Job als seine Frau alleine frühstücken zu lassen ;-) Das ändert sich zum Glück bald wieder wenn er wieder im Außendienst ist und die Einarbeitungsphase durch ist. Toll 5 Minuten ist ja super. Da kann man noch fast ausschlafen :-) Ja aussuchen kann man sich das leider nicht.
      Ich drück dich zurück und wünsche dir auch ein schönes Wochenende,
      Sia

      Löschen
  11. So, ist ausgedruckt und kommt in meinen Rezepte-Ordner ;)

    Und ja ich kenn das wenn die geliebte Routine aus dem Ruder kommt, bei mir war es immer das gemeinsame Abendessen :-/

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rose,
      das freut mich :-) Lass es dir schmecken! Ui Abendessen ist ja fast schlimmer :-( Ich hoffe das hat sich mittlerweile geändert?!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  12. Liebe Sia,
    vielen Dank für das tolle Rezept.
    Meine Familie und meine Freunde sind schwer begeistert.
    Mittlerweile mache ich das Müsli alle 1,5-2 Wochen.
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      ich danke dir für dein tolles Feedback :-) Ich freue mich sehr, dass dir, deiner Familie und deinen Freunden das Müsli so gut gefällt!!!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...